laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - News aus der Welt des Laufens

Hier finden Sie News und Mitteilungen zum Thema Laufen, Laufsport, Hinweise auf Laufveranstaltungen wie Marathons und auch Hinweise auf Laufberichte uvm. was mit Laufen und Joggen zu tun hat.

Zu den News - Zurück zur Startseite / Navigation

Haben Sie auch News zum Thema Laufen auf Lager, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.

Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.

Noch mehr News für Läufer:

News von laufspass.com - Die Fan - Seite für Genussläufer mit Spaß am Laufen auf Facebook

 

ebook Dreimal 100 Laufkilometer: Bieler Laufnacht 2004 - Ulmer Laufnacht 2009 - Mozart 100

Dreimal 100 Laufkilometer: Bieler Laufnacht 2004 - Ulmer Laufnacht 2009 - Mozart 100 2013 - ebook von Thomas Schmidtkonz

Laufbücher bei amazon.de

Die News

Geburtstagslauf in den Forchheimer Wäldern am 20.12.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (01.04.2016)

Da ein Geburtstagsessen besser schmeckt, wenn man vorher etwas sportlich aktiv war, unternahm ich mit einem Teil meiner Geburtstagsgäste einen wunderschönen Geburtstagslauf durch Forchheims Wälder und Höhen.

Geburtstagslauf in den Forchheimer Wäldern

Film und Bilder

Joggingtour von Sibyllenbad mit dem Tillenberg / Dyleň am 19.03.2016 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (31.03.2016)

Das Sibyllenbad bei Neualbenreuth bietet sich wunderbar für Lauftouren und Wellness an. Bei dieser Lauftour lief ich vom Kurpark Sibyllenbad zum 939 m hohen Tillenberg hoch, der noch tief verschneit war und die ganze Gegend weithin überragt. Auf einer anderen Route ging es dann zurück ins beschauliche Neualbenreuth.

Tillenbergtour am 19.03.2016

Film und Bilder

Nordic Walking Runde beim Sibyllenbad am 19.03.2016 - Film und Bilder von Gaby und Thomas Schmidtkonz (30.03.2016)

Das Sibyllenbad bei Neualbenreuth bietet sich wunderbar für Fitness und Wellness an. So kann man erst die schöne Landschaft oder auch den Kurpark rund um die Badelandschaft walkend und laufend erkunden und sich im Anschluss in der Badelandschaft und dem Badetempel entspannen und mit Wellnessanwendungen verwöhnen lassen.

Nordic Walkingrunde beim Sibyllenbad am 19.03.2016

Film und Bilder

Genusslauf-Marathon Reloaded am 28.11.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (22.03.2016)

Der Genusslauf-Marathon ist ein wunderschöner Gruppenlauf durch die Fränkische Schweiz. Wie beim Lauf vor zwei Wochen liefen wir wieder in etwa die gleiche Strecke mit ein paar kleinen Änderungen.

Genusslauf-Marathon Reloaded am 28.11.2015

Film und Bilder

Trans Gran Canaria vom 04. - 06.03.2016 - a goal a dream - Laufbericht von Thomas Eller (15.03.2016)

Was für ein Lauf auf der Zauberinsel. Harte Fakten zu Hauf. 125 Kilometer lang (wir maßen 129 Kilometer), 8.000 Höhenmeter im Aufstieg (wir maßen 6.700 Höhenmeter), 30 Stunden maximales Zeitlimit, 265 DNF, 518 Finisher mit dem deutschen Magnus Hagen als letztem, der es in die Wertung geschafft hat.

Trans Gran Canaria 2016

Mehr darüber

Genusslauf-Marathon am 14.11.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (08.03.2016)

Der Genusslauf-Marathon ist ein wunderschöner Gruppenlauf durch die Fränkische Schweiz. Dieses Jahr starteten wir in Behringersmühle im Wiesenttal...

Genusslauf-Marathon am 14.11.2015

Film und Bilder

Joggingtour zwischen Behringersmühle. Bärenschlucht und Gößweinstein am 31.10.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (22.02.2016)

Bei dieser Joggingtour erkundete ich für den Genusslauf Marathon 2015 in der Fränkischen Schweiz den Streckenabschnitt zwischen Behringersmühle, Bärenschlucht und Gößweinstein.

Joggingtour zwischen Behringersmühle, Bärenschlucht und Gößweinstein

Film und Bilder

Joggingtour zwischen Bärenschlucht, Pottenstein und Teufelshöhle am 28.10.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (17.02.2016)

Bei dieser Joggingtour erkundete ich für den Genusslauf Marathon 2015 in der Fränkischen Schweiz den Streckenabschnitt zwischen Bärenschlucht, Pottenstein und Teufelshöhle.

Joggingtour zwischen Bärenschlucht, Pottenstein und Teufelshöhle

Film und Bilder

Joggingtour von Kirchenbirgik ins Klumpertal am 13.10.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (13.02.2016)

Bei dieser Joggingtour erkundete ich für den Genusslauf Marathon 2015 in der Fränkischen Schweiz den Streckenabschnitt zwischen Kirchenbirkig, Klumpertal und Teufelshöhle und machte dabei so manche Entdeckung.

Joggingtour von Kirchenbirgik ins Klumpertal

Film und Bilder

Sonntagslauf am Regnitz-Altwasser am 07.02.2016 mit Wasserspiegelungen (13.02.2016)

Am Sonntag unternahm ich wieder einen Fotolauf am Regnitzaltwasser. Gerade für Fotografen ist es wunderschön an Gewässern entlang zu laufen, weil sich da immer wieder tolle Fotomotive ergeben.

Joggingtour am Regnitz Altwasser

Mehr darüber

Joggingtour bei Allersdorf, Trägweis und Kirchenbirgik am 10.10.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (11.02.2016)

Bei dieser Joggingtour erkundete ich für den Genusslauf Marathon 2015 den Streckenabschnitt rund um Allersdorf , Trägweis und Kirchenbirgik in der Fränkischen Schweiz.

Joggingtour bei Allersdorf, Trägweis und Kirchenbirgik am 10.10.2015

Film und Bilder

Wiesenttaltrail am 03.10.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (10.02.2016)

Der 3. Wiesenttaltrail im Herzen der Fränkischen Schweiz wurde wieder von Robert Stein und dem Fränkischen Schweiz Verein Ortsgruppe Muggendorf organisiert. Dabei liefen wir im sehr gemütlichen Tempo diesmal zu viert gemeinsam auf der rund 26 km langen und mit etwa 1250 Höhenmetern anspruchsvollen Runde rund um Streitberg und Muggendorf.

Wiesenttaltrail Oktober 2015

Film und Bilder

2. Funchal Marathon am 31. Januar 2016 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (10.02.2016)

8.30 Uhr, kurz nach Sonnenaufgang, ca. 100 LäuferInnen, davon ein gutes Drittel nicht aus Portugal, wurden pünktlich und ohne Tamtam mit einem Startschuss auf die Strecke geschickt. Auf gesperrter Straße ging es Richtung Hafen, vorbei an Hotels, die nur dann und wann einen Blick auf den Sonnenaufgang über dem Meer zuließen. Die Stimmung war super, es bildeten sich Gruppen, wobei die dreiköpfige Führungsgruppe sich sofort absetzte und den Sieg auch unter sich aus machte.

Funchal Marathon 2016

Mehr darüber

Joggingtouren bei Das Kranzbach vom 21.09 - 24.09.2015 - Film und Bericht von Thomas Schmidtkonz (29.01.2016)

Das Kranzbach eignet sich wunderbar als Ausgangspunkt für Joggingtouren. Wir waren schon mal im Winter und einmal im April dort. Wegen der damaligen Schneelage konnte ich damals nicht auf die höheren Lagen wie etwa zum Königshaus Schachen hoch laufen. Dies wollte ich nun nachholen, obwohl es auch diesmal in den höheren Lagen schneite. Aber am vierten Tag kam ich dann doch zum Königshaus hoch. An den drei Tagen zuvor unternahm ich weitere schöne aber kürzere Joggingtouren.

Joggingtouren bei Das Kranzbach vom 21.09 - 24.09.2015

Film und Bericht

Sonnenuntergangslauf am 22.01.2016 (23.01.2016)

Gestern unternahm Thomas bei klirrender Kälte aber auch Sonnenschein zur Zeit des Sonnenuntergangs ein kleines Läufchen in Forchheim. Dabei brachte er beeindruckende Bilder mit, die er ins seinem  Blog veröffentlichte.

Sonnenuntergangslauf am 22.01.2016

Mehr darüber

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 6 - Film und Bericht von Thomas Schmidtkonz (18.01.2016)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 6. Tag.

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 5 - Film und Bericht von Thomas Schmidtkonz (08.01.2016)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 5. Tag.

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 4 - Film und Bericht von Thomas Schmidtkonz (22.12.2015)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 4. Tag.

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

Bundesorientierungslauf Vorbereitungen (22.12.2015)

Bei meinem für 2016 geplanten Bundesorientierungslauf vom tiefsten zum höchsten Punkt Deutschlands halte ich den Organisationsaufwand als Privatveranstalter möglichst gering. So muss sich ja jeder Teilnehmer um alles selbst kümmern, einschließlich der Streckenwahl ...

Bundesorientierungslauf

Mehr darüber

Die Kunst langsam zu laufen (15.12.2015)

Ja, es stimmt! Nicht jeder kann schnell laufen! Aber auch nicht alle können langsam laufen! Manche Läufer haben sogar richtig Probleme mit einem langsamen Lauftempo. Darunter viele, die meinen sie blamieren sich, wenn sie mal Tempo rausnehmen oder gar von schnellen Walker eingeholt werden.

Langsam Laufen

Mehr darüber

Land Art - Laufen und Kunst (15.12.2015)

Laufen und Kunst müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Dies beweisen meine Land Art - Läufe.
Unter Land Art versteht man "eine Umwandlung von geographischem Raum in ein Kunstwerk, oftmals ein architektonischer Raum".

Land Art

Mehr darüber

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 3 - Film und Bericht von Thomas Schmidtkonz (08.12.2015)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 3. Tag.

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

Durres Marathon am 28. November 2015 - Ein winziger Marathon in Albanien - Laufbericht von Jürgen Sinthofen (04.12.2015)

Auf der Uferpromenade wurde am Freitagabend ein Rundkurs mit 1.906 m mit dem „Clay Jones Counter“ ausgemessen und die fehlenden Meter vor dem Start/Ziel angehängt. Damit waren 22 ganze Runden zu laufen. Parallel wurde von einer anderen Gruppe Cola, Wasser, Bananen und Brezeln in einem Supermarkt um die Ecke eingekauft. Innerhalb von zwei Stunden war das Rennen vor Ort organisiert. Die Startnummern, Funktionsshirts, Medaillen und Siegertrophäen wurden aus Deutschland mitgebracht.

Durres Marathon 2015

Mehr darüber

Basel City Marathon am 27.09.2015 – Anstrengende Abwechslung am Rheinknie - Laufbericht von Martin Briner (04.12.2015)

Am 27. September 2015 nehme ich am Basler City Marathon, vor meiner Haustüre, teil. Mit Heimvorteil geht's besser. Und dann habe ich erst noch den Startplatz bei einem Wettbewerb gewonnen. Ehrensache, diesen Anlass mit meiner Anwesenheit zu beehren. Nicht, dass das die Welt bemerkt hätte. Nur … hat überhaupt jemand bemerkt, dass da ein toller Marathon stattgefunden hat?

Basel City Marathon 2015

Mehr darüber

Uewersauer Trail am 22.11.2015 - Laufbericht von Thomas Eller (03.12.2015)

Es sollten 52 Kilometer werden, die mich gefordert haben wie selten. Training wird definitiv nicht überbewertet, dachte ich während den letzten 20 Kilometern und mit Schmerzen in beiden Füßen laufen ist auch nicht unbedingt nachahmenswert.

Uewersauer Trail 2015

Mehr darüber

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 2 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (12.11.2015)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 2. Tag.

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

5. Bayerischer Bezirksorientierungslauf = 5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015 - Tag 1 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (12.11.2015)

Bei diesem Lauf lief ich ca. 280 km in 116 Stunden und 7 Minuten mit allen Pausen eingerechnet, vom tiefsten Punkt Oberbayerns am Innspitz bei Burghausen bis zum höchsten Punkt der Zugspitze. Dieser Bericht , Bilder und Film zeigen meine Erlebnisse am 1. Tag

5. BOL - Vom tiefsten Punkt Oberbayerns zum höchsten Punkt Oberbayerns vom 08.09. - 13.09.2015

Bericht, Film und Bilder

Fränkische Schweiz Marathon am 06.09.2015 - Als laufender Zuschauer beim Fränkischen Schweiz Marathon - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (10.11.2015)

Beim Fränkischen Schweiz Marathon laufen die Telnehmer weitgehend auf der B470 durch die schöne Fränkische Schweiz zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle. Neben dem Marathon werden ein Halbmarathon, 10 km Lauf und ein Staffellauf angeboten.
Dieses Jahr wollte ich zur Abwechslung mal mit meiner Schwester Petra die Strecke teilweise als laufender Zuschauer ablaufen.

Fränkische Schweiz Marathon am 06.09.2015

Film und Bilder

Joggingtour durch die Hassberge von Ebern nach Ebelsbach am 04.09.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (09.11.2015)

Bei diesem Lauf lief ich in einer Tagestour durch die recht unbekannten Hassberge vom Bahnhof in Ebern bis zum Ebelsbacher Bahnhof. Besondere Sehenswürdigkeiten auf der Strecke waren Käppele, Hohler Stein, Stachel, Pettstadt, das Wasserschloss in Kirchlauter und Schloss Gleisenau bei Ebelsbach.

Joggingtour durch die Hassberge von Ebern nach Ebelsbach am 04.09.2015

Film und Bilder

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl vom 20.08 - 23.08.2015 - Tag 4 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (06.11.2015)

Tag 4: 21 km und 470 HM von Hirschberg nach Kinding

Bei diesem Lauf lief ich mit einem gut 10 kg schweren Rucksack in vier Tagen 130 km und etwa 3000 Höhenmeter von Deuerling über Laaber, Donau und Altmühl bis nach Kinding. Am vierten Tag ging es von meinem Biwakplatz hinter Beilngries bis nach Kinding, wovon ich mit dem Zug dann heimfuhr.

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl Tag 4

Film und Bilder

Venedig Marathon am 25. Oktober 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (04.11.2015)

Rechts von uns die Brenta, in der sich die Läufer und die herbstlich gefärbten Bäume spiegelten und links immer wieder herrschaftliche Villen in prächtigen Gärten. Herrlich. In Dolo, Mira und Oriago war richtig Stimmung, viele Zuschauer, aber auch alle paar Kilometer eine Musik – meist eine Rockband. Diese ersten 18km flogen nur so dahin, es war ein wunderbarer Streckenabschnitt.

Venedig Marathon 2015

Mehr darüber

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl vom 20.08 - 23.08.2015 Tag 3 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (30.10.2015)

Tag 3: 42 km und 650 HM von Riedenburg nach Hirschberg

Bei diesem Lauf lief ich mit einem gut 10 kg schweren Rucksack in vier Tagen 130 km und etwa 3000 Höhenmeter von Deuerling über Laaber, Donau und Altmühl bis nach Kinding. Am dritten Tag ging es von meinem Biwakplatz hinter Riedenburg über Dietfurt nach Beilngries. In einem Wald dahinter fand ich dann einen weiteren Biwakplatz.

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl Tag 3

Film und Bilder

Yorkshire Marathon am 11. Oktober 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (23.10.2015)

Kurz nach 9.30 Uhr waren wir Marathonis dran, ohne viel Drumherum ging es los und der Läuferwurm wand sich leicht bergab in Richtung der Altstadt von York. Wir passierten schon kurz nach dem ersten Kilometer das südliche historische Stadttor von York, dann rechts die „Guildhall“ und den alten Marktplatz mit dem bekannten „Bettys Tea Room“, wo sich am Vortag die Menschen anstellten, um einen Sitzplatz zu erhalten.

Yorkshire Marathon 2015

Mehr darüber

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl vom 20.08 - 23.08.2015 - Tag 2 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (22.10.2015)

21.08.2015: 38 km und 1160 HM von Wald vor Kelheim bis Biwak hinter Riedenburg

Bei diesem Lauf lief ich mit einem gut 10 kg schweren Rucksack in vier Tagen 130 km und etwa 3000 Höhenmeter von Deuerling über Laaber, Donau und Altmühl bis nach Kinding. Am zweiten Tag ging es von meinem Biwakplatz in einem Wald nahe Kelheims zuerst nach Kelheim und dann über die Befreiungshalle nach Kloster Weltenburg. Über den Keltenwall erreichte ich die Altmühl. Auf einer wunderschönen Strecke lief ich dann weiter bis hinter Riedenburg, wo ich eine weitere Nacht biwakierte.

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl Tag 2

Film und Bilder

Runfire Cappadocia Ultramarathon vom 26.07. - 01.08.2015 - Das Finale - Bericht Teil 3 von Thomas Eller (16.10.2015)

Jeder Tag in der Mitte von Kappadokien, dort zwischen Göreme und Uchisar, ist so wunderschön, dass es Dir schwerfällt, tief einzuatmen. Der Zauber der Landschaft dort nimmt Dich gefangen, nimmt Dir den Atem und da stehst Du, unfähig weiterzulaufen, staunend, mit offenem Mund, vor den riesigen Tuffsteingebilden und Du weißt, dass Kappadokien ein heiliger Ort sein muss.

Runfire Cappadocia 2015

Bericht Teil 3 und Film

10. Jersey Marathon am 4. Oktober 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (14.10.2015)

Nach einer flachen Schleife durch die Innenstadt und der Fußgängerzone ging es an die St. Aubins Bucht und dann gleich halb rechts nach etwa 3 Kilometern für knapp 4km stetig 120 Höhenmeter überwindend bergan. Ein herrlicher Streckenabschnitt durch ein dicht bewachsenes Tal an einem kleinen Stausee vorbei auf das Hochplateau der Insel.

Jersey Marathon 2015

Mehr darüber

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl vom 20.08 - 23.08.2015 - Tag 1 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (13.10.2015)

Bei diesem Lauf lief ich mit einem gut 10 kg schweren Rucksack in vier Tagen 130 km und etwa 3000 Höhenmeter von Deuerling über Laaber, Donau und Altmühl bis nach Kinding.
Am ersten Tag liefe ich dabei 29 km von Deuerling bis in ein Waldgebiet vor Kelheim, wo ich dann biwakierte.

BOL5TL3 Joggingtour an Laaber, Donau und Altmühl Tag 1

Film und Bilder

Joggingtour auf der Genusslaufmarathonstrecke in der Fränkischen Schweiz bei Gößweinstein am 18.08.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (12.10.2015)

Bei diesem Lauf erkundete ich den ersten Teil des Genusslauf Marathons 2015. Dabei entdeckte ich viele Sehenswürdigkeiten. Ein besonderer Höhepunkt war dabei die Geiskirche bei Türkelstein, die ein imposantes und bizarres Felsentor ist.

Joggingtour auf der Genusslaufmarathonstrecke in der Fränkischen Schweiz bei Gößweinstein am 18.08.2015

Film und Bilder

Kiew Marathon am 27. September 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (05.10.2015)

Sonntag, Marathontag. Ein bedeckter, kühlerer Morgen, ideales Laufwetter. Für die Marathonis und Staffelläufer war am Majdan Platz auf der Khreschatyk Straße, dem Boulevard der Kiewer, ein riesiges, clever konzipiertes Start/Ziel-Areal mit einer Startreihe unterteilt in Blöcken, je nach Laufzeiten, aufgebaut.

Kiew Marathon 2015

Mehr darüber

Fränkische Schweiz Marathon am 06.09.2015 - Laufbericht und Film von Lars Michalke (19.09.2015)

Am 6. September fand der 16. Fränkische Schweiz Marathon statt. Und diesmal war alles anders. Passend zum 16. Jubiläum fiel die 16-Kilometerstrecke weg und wurde zu einer Halbmarathonstrecke aufgewertet. Zusätzlich wurde neu ein 10-Kilometerlauf eingeführt und der 16 km/26 km Duo-Marathon wurde zu einem richtigen Staffelmarathon mit zwei bis fünf Staffelläufern umgebaut.

Fränkische Schweiz Marathon 2015

Laufbericht und Film

Ultra-Trail du Mont-Blanc® vom 28. bis 30. August 2015 - Laufbericht von Thomas Eller (18.09.2015)

Wenn ich über den UTMB berichten soll, dann fange ich am besten ganz am Anfang an. Es war 2008, kurz nachdem ich den TAR gefinished hatte. Da sprach mich ein Lauffreund an, der „Coolrunner“ Bernie, dass ich „jetzt auch den UTMB laufen müsse!“ Immerhin, so Bernie, hätte ich mir ja durch das Finish drei UTMB-Punkte verdient. Für mich klang das alles merkwürdig fremd. UTMB? UTMB-Punkte?

UTMB 2015

Mehr darüber

6. Kazbegi Marathon am 5. September 2015 in Georgien - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (17.09.2015)

Samstag, Marathontag. Ein paar Kekse gegessen, Kaffee in der Hostelküche zubereitet, Toilette und ab zum Marathonstart. Es war noch kühl, aber wir hatten blauen Himmel und es versprach wieder ein heißer Tag zu werden. Alle Läufer genossen den gigantischen Blick auf das Bergpanorama, so viele Fotos vor einem Marathon werden selten gemacht!

Kazbegi Marathon 2015

Mehr darüber

Joggingtour durchs Steinachtal und Frankenwald am 15.08.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (02.09.2015)

Bei dieser Tour lief ich in einer Tagestour an einem schwülwarmen Augusttag am Ende der diesjährigen langen Trockenperiode durch das wunderschöne Steinachtal. Die Steinach fließt durch den südlichen Frankenwald und verlässt dann ihr enges Tal bei Stadtsteinach.

Joggingtour durchs Steinachtal und Frankenwald am 15.08.2015

Film und Bilder

Allgäu Panorama Ultra-Marathon am 23.08.2015 - Bericht und Film von Lars Michalke (02.09.2015)

Der Allgäuer Panoramalauf ist eine Laufveranstaltung mit den Distanzen Halbmarathon, Marathon und der Königsdisziplin Ultratrail. Wie man wegen dem im Namen enthaltenden „Allgäu“ schon spekulieren kann, haben alle Läufe einige Höhenmeter gemeinsam. Genauer gesagt dürfen sich die Halbmarathon Läufer über 209 hm freuen, die Marathonläufer über 1.350 hm. Die Ultraläufer erwarten auf einer Streckenlänge von 69,3 Kilometern 2.837 Höhenmeter.

Allgäu Panorama Ultra 2015

Bericht und Film

Mauerweglauf - 100 Meilen von Berlin vom 15. - 16.08.2015 - Laufbericht von Thomas Eller (26.08.2015)

„Niemand hat die Absicht 100 Meilen zu laufen!“ Das Motto des Mauerweglaufs erinnert an die geschichtliche Lüge des Arbeiter- und Bauernstaats. Für mich aber galt, dass ich durchaus die feste Absicht hatte, eben diese 100 Meilen zu laufen. Und das in unter 24 Stunden. Das war mein Ziel, meine Aufgabe.

Mauerweglauf 2015

E-Mail

Joggingtour durch die Hassberge von Ebern nach Baunach am 05.08.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (17.08.2015)

Bei diesem Lauf lief ich in einer Tagestour an einem heißen Augusttag durch die recht unbekannten Hassberge vom Bahnhof in Ebern bis zum Baunacher Bahnhof.

Joggingtour durch die Hassberge von Ebern nach Baunach am 05.08.2015

Film und Bilder

Runfire Cappadocia Ultramarathon vom 26.07. - 01.08.2015 - Lacus Tatta – Salz auf meiner Haut - Bericht Teil 2 von Thomas Eller (13.08.2015)

Wenn man einen 6-Etappen-Lauf wie den „Runfire Cappadocia Ultra Marathon“ plant, dann schaut man sich natürlich viele Bilder an. Und man macht sich ein Bild. Das Bild, das ich mir von dem Lauf gemacht habe, entsprach der Realität kaum. Natürlich wusste ich, dass es auch da eine „Königsetappe“ geben würde und dass diese „Königsetappe“ 108 Kilometer lang wäre. Aber auf welchem Geläuf diese 108 Kilometer zu absolvieren sind, das hätte ich zuvor nicht einmal geahnt.

Runfire Cappadocia Ultra 2015

Mehr darüber

39. Monschau Marathon am 9. August 2015 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (13.08.2015)

Der Monschau Marathon hat einen guten Namen in der Marathonszene. Drittbester Landschaftslauf Deutschlands und zum 39. Mal ausgetragen, da könnte man doch mal von Bamberg in die Nordeifel fahren und das überprüfen.

Monschau Marathon 2015

Mehr darüber

Runfire Cappadocia Ultramarathon vom 26.07. - 01.08.2015 - Das Land der schönen Pferde - Bericht Teil 1 von Thomas Eller (10.08.2015)

Und weil ich ja immer auf der Suche nach neuen Läufen bin, gerne und vor allem international, dachte ich, dass der „Runfire Cappadocia Ultramarathon“, ein Bewerb im Stile des „Marathon des Sables“, also ein 6-Etappen-Lauf mit langer Königsetappe an insgesamt sieben Tagen, mit richtig Gepäck auf dem Rücken, etwas für mich und für Dich sein könnte. Ob das stimmt, das wollte ich testen. Dass es stimmt, das sei vorneweg gesagt.

Runfire Cappadocia Ultra 2015

Mehr darüber

14. OstseeMan am 2. August 2015 - Bericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (07.08.2015)

Eine der besten Möglichkeiten einseitiges Training zu vermeiden ist vielseitig zu trainieren. Aber nicht jeder hat Lust, nur etwas zu trainieren, ohne das Trainierte auch mal in einem Wettkampf zu testen. Anerkanntermaßen bietet Triathlon, eine in den 80er Jahren aufgekommene Sportart bestehend aus Schwimmen, Radfahren und Laufen, die beste Voraussetzungen, ein Crosstraining bestehend aus diesen drei Sportarten mit einem Wettkampf zu verbinden.

OstseeMan am 2. August 2015

Mehr darüber

Run and Bike Coburg Marathon am 18.07.2015 - Film und Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (04.08.2015)

Der Run and Bike Marathon Coburg fand dieses Jahr schon zum zehnten mal statt und ich war alle Jahre mit dabei. Das ist sicher schon ein Indiz dafür, wie viel Spaß diese Veranstaltung macht. Bei so einer Veranstaltung ist man mit einem Team von zwei Personen mit einem Fahrrad unterwegs. Radfahrer und Läufer können sich dabei beliebig oft abwechseln.

Run and Bike Coburg Marathon 2015

Film und Bildbericht

Nürburgring Lauf am 25.07.2015 - Die Grüne Hölle - Laufbericht und Film von Lars Michalke (01.08.2015)

Zu den Läufen, die etwas anders als andere sind, gehört der Nürburgring-Lauf, weil er auf der legendärem Motorsportrennstrecke des Nürburgrings verläuft. Der Nürburgring-Lauf findet zusammen mit Rad am Ring statt, wobei Rad am Ring die deutlich größere Veranstaltung ist. So haben Läufer „nur“ die Wahl zwischen einer vollen Nürburgring Runde, dies entspricht 24,4 km oder den verkürzten Läufen über 10 km und 5 km. Natürlich gibt es auch noch den obligatorischen Bambinilauf.

Nürburgring Lauf 2015

Laufbericht und Film

10. - 12.07.2015 Trainingslauf 2 für Bezirksorientierungslauf 5 - 120 km langer Biwaklauf durch die Rhön - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (27.07.2015)

Bei diesem Lauf lief ich mit einem etwa 10 kg schweren Rucksack in drei Tagen 120 km durch die Rhön. Dabei biwakierte ich zwei Nächte mit Biwaksack, Schlafsack und Isomatte im Wald.

Trainingslauf 2 für Bezirksorientierungslauf 5 - 120 km langer Biwaklauf durch die Rhön vom 10. - 12.07.2015

Film und Bilder

Joggingtour von Neuhaus nach Hersbruck am 26.06.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (20.07.2015)

Bei diesem Lauf lief ich in einer Tagestour vom Bahnhof in Neuhaus an der Pegnitz durch die schöne Hersbrucker Schweiz bis zum Hersbrucker Bahnhof.

Joggingtour von Neuhaus nach Hersbruck am 26.06.2015

Film und Bilder

Buff Epic Run Aigüestortes am 11.07.2015 - Aigüestortes - in den Pyrenäen laufen - Laufbericht von Thomas Eller (16.07.2015)

Aigüestortes, Nationalpark. Im Netz fand ich Beschreibungen für diesen spanischen Nationalpark, den einzigen übrigens in Katalonien, die mich fast fiebrig hinfliegen ließen. „Wunderbar“, las ich, „unglaublich“ und „espectakular“. Kann es bessere Beschreibungen für eine Bergwelt geben?

Buff Epic Run Aigüestortes 2015

Mehr darüber

Metropolmarathon Fürth am 21.06.2015 - Mit „optimaler" Vorbereitung zur neuen persönlichen Bestzeit - Laufbericht und Film von Lars Michalke (09.07.2015)

Mit dem Marathon in Fürth habe ich eine besondere Verbundenheit, die vermutlich für immer bestehen bleiben wird. Schließlich lief ich hier im Jahr 2010 meinen ersten Marathon. Und das mehr oder weniger spontan und auch weniger freiwillig als unfreiwillig...

Metropolmarathon Fürth 2015

Laufbericht und Film

6. Brixen Dolomiten Marathon am 27. Juni 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (03.07.2015)

Hinter ihm und der Favoritin Edeltraud Thaler ging es einen Kilometer einmal durch die Altstadt von Brixen, bevor es weiterhin flach zum Sportzentrum raus und an der Eisack zurück Richtung Innenstadt ging. Nach dieser gut 3 Kilometer langen Schleife überquerten wir das eisigblaue Wasser der Eisack nach Köstlan. Ab Kilometer 5 ging es von der flachen Teerstraße leicht bergan Richtung Süden auf einem sehr schön zu laufenden schmalen Wald- und Wiesenwegen nach Mellaun.

Brixen Marathon 2015

Mehr darüber

Biwak-Traillauf vom 11.06. - 12.06.2015 von Neuhaus nach Forchheim - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (29.06.2015)

Bei diesem Lauf lief ich knapp 70 km von Neuhaus an der Pegnitz über den riesigen Veldensteiner Forst bis zu mir nachhause in Forchheim. Dabei biwakierte ich für einige Stunden mit Biwaksack im Wald. Neben dem damit verbundenen Laufspaß sollte das auch ein Trainingslauf für den 5. Bezirksorientierungslauf werden.

Biwak-Traillauf vom 11.6. - 12.6.15 von Neuhaus nach Forchheim

Film und Bilder

Home-Laufband: Alternative zu Fitness-Studio und schlechter Witterung (29.06.2015)

Laufen ist eine Outdoor-Sportart, keine Frage. Doch es gibt Gründe, sich ein Laufband in die eigene Wohnung zu stellen. Bei Regen, Kälte sowie schneeglatten Straßen sinkt die Freude am Laufen an der frischen Luft. Auch für das Aufwärmen vor den sportlichen Outdoor-Aktivitäten gibt es Laufbänder. Und sie dienen zudem einem speziellen Intervalltraining, bei dem verschiedene Parameter wie Tempo, Herzfrequenz und das Verhältnis von Laufstrecke und Zeit individuell eingestellt und dokumentiert werden.

Laufbandtraining daheim

Bericht und Film

Rothenburger Halbmarathon am 14.06.2015 - Laufbericht und Film von Lars Michalke (23.06.2015)

Für die Läuferinnen und Läufer ging es jetzt auf einer 1,1 km langen Einführungsrunde mitten durch die wirklich traumhafte Altstadt von Rothenburg. Nach dieser Einführungsrunde wurde der Startbereich erneut passiert, die Stimmung war hier natürlich immer noch großartig. Anschließend verlief die Strecke auch noch ein gutes Stück lang weiterhin durch die Rothenburger Altstadt, bevor wir wieder die Stadtmauer passierten. Hier wurden wir zum Abschied noch mit Trommeln angefeuert

Rothenburger Halbmarathon 2015

Laufbericht und Film

Der FunRun Südwestpark Nürnberg am 11.06.2015 - ?"Wo ist der Kollege hin?" - Laufbericht und Film von Lars Michalke (20.06.2015)

Den FunRun gibt es mittlerweile seit 2004. Anfangs ging die Strecke noch über 33km bis nach Roth immer am Kanal entlang und war somit eher etwas für ambitionierte Läufer. Mittlerweile geht die normale Distanz über 9,9km, die Kurzdistanz misst 5km und zusätzlich gibt es - neben den obligatorischen Kinderläufen - auch die Möglichkeit 9,9km zu walken.

Fun Run Südwest 2015

Laufbericht und Film

7. Skatstadt Marathon Altenburg am 13. Juni 2015 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (18.06.2015)

Kurz vor 9 Uhr, die Stimmung war super, tolle Musik, der Sprecher machte Stimmung, es wurde geklatscht, dann der gemeinsame Countdown; pünktlich um 9 Uhr fiel der Startschuss und es ging unter viel Beifall des Publikums über den Marktplatz in Richtung der Roten Spitzen, den Türmen eines von Barbarossa gestifteten Klosters und Wahrzeichen des 32.000 Einwohner zählenden Altenburg. Auf dem Nikolaikirchhof empfing uns eine Trommlergruppe lautstark und so ging es auf Kopfsteinpflaster weiter leicht bergan durch die Altstadt zum Großen Teich, ein schönes Naherholungsgebiet im Süden der Stadt.

Skatstadtmarathon Altenburg 2015

Mehr darüber

4. Bezirksorientierungslauf vom tiefsten zum höchsten Punkt der Oberpfalz vom 23 - 24.05.2015 - 110 km und knapp 3000 Höhenmeter (18.06.2015)

Bei den Bezirksorientierungsläufen, abgekürzt BOL genannt, geht es darum jeweils vom tiefsten zum höchsten Punkt eines Bayerischen Bezirks zu gelangen. Dabei laufen die Teilnehmer einzeln oder in Gruppen autark, also ohne organisierte Hilfe von außen. Daneben müssen sich die Teilnehmer auch noch die Laufstrecke zwischen Start und Ziel selbst aussuchen und sollen dabei Straßen weitgehend meiden. So ist jeder BOL ein Laufabenteuer für Laufindividualisten.

4. BOL 2015

Bildbericht und Film

Coburg Wintermarathon am 04.01.2015 - Fotobericht von Lars Michalke (15.06.2015)

Der Coburger Wintermarathon findet seit 2005 statt. Die Streckenführung entspricht der ersten permanenten Marathonstrecke Deutschlands, dem - wer hätte es gedacht - Coburg Marathon. Permanent bedeutet dabei, dass man diesen Marathon das ganze Jahr über nachlaufen kann, die Strecke, die um Coburg herum auch quer durch Coburg hindurch führt, ist mit dauerhaften Schildern und Markierungen ausgewiesen.

Coburg Wintermarathon 2015

Mehr darüber

Der König im Bayerwald beim Ultratrail Lamer Winkel am 30.05.2015 - Laufen wie ein König - Bildbericht von Thomas Eller (10.06.2015)

Eigentlich soll man ja nicht über andere Läufe schreiben, wenn man am Bericht eines Laufs sitzt, schon gar nicht, wenn dieser Lauf ein ganz neues Event ist, geboren aus einer Idee, in einem weit entfernten Zipfel Deutschlands einen Ultralauf zu basteln, der mindestens vier Berge beinhaltet, davon einen der drei bekanntesten deutschen Gipfel, den Arber. Zudem sollte dieses neue Event enorm viel Single Trails, viele Anstiege und auch technisch schwierige Abstiege beinhalten

Der König im Bayerwald beim Ultratrail Lamer Winkel 2015

Mehr darüber

Osser Riese beim Ultratrail Lamer Winkel am 30.05.2015 - Der Genusstrail im Bayerischen Wald - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz (05.06.2015)

Beim Ultratrail Lamer Winkel handelt es sich um einen neuen, 53 km langen Ultratraillauf rund um die Bergwelt des Lamerwinkels im Bayerischen Wald. Dabei geht es auf die Berggipfel Arber, Zwercheck und Osser. Beim kleinen Ableger, dem Osser Riese, erklimmt man dagegen auf 13 km Strecke nur den letzten der drei großen Gipfel, nämlich den knapp 1300 Meter hohen Großen Osser und seinen etwas niedrigeren Bruder den Kleinen Osser.

Osser Riese beim Ultratrail Lamer Winkel 2015

Bildbericht und Film

Trail Menorca Cami de Cavalls vom 15.05. - 16.05.2015 - 185 km und knapp 3000 Höhenmeter - Bildbericht von Thomas Eller (02.06.2015)

Vor dem Start traf ich meinen Freund Raimund am Start. Ich war überrascht, ich hatte niemanden erwartet, den ich kenne. Insgesamt waren er und ich zwei der vier deutschen Teilnehmer auf dem langen Bewerb, aber ich hoffe sehr, dass es bald viel mehr Deutsche sein werden, die sich dieses Erlebnis gönnen. Und weil wir ja auf dem „Weg der Pferde“ unterwegs sein wollen, gab es vorher von den edlen Zuchtpferden der Insel eine kleine Dressurvorführung, direkt vor der Startlinie.

Trail Menorca Cami de Cavalls 2015

Mehr darüber

Als Zugläufer beim iWelt Marathon in Würzburg am 17.05.2015 - Fotos und Laufbericht von Lars Michalke (29.05.2015)

Pünktlich um 9:00 Uhr fiel dann der Startschuss für den ersten Block. Das heizte natürlich auch die Stimmung im wartendem Feld an und die Vorfreude auf den Start stieg an. Zum Glück durften wir uns zumindest etwas bewegen, sprich weiter vorrücken zum Start. Die nächsten 5 Minuten bis zum Start der nächsten Gruppe verflogen wie nichts, zumindest kam es mir so vor.

Würzburg Marathon 2015

Bericht - Film

Altmühltrail am 02.05. 2015 - Bildbericht von Lars Michalke (21.05.2015)

Der Altmühltrail fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Mit dem großen Unterschied, dass dieses Jahr Traillaufspass an zwei Tagen hintereinander geboten wurde.
Die beiden Etappen waren in eine Langstrecke und Kurzstrecke aufgeteilt, somit konnte jeder die für ihn passende Distanz wählen oder natürlich auch beide Strecken laufen.

Altmühltrail 2015

Mehr darüber

Fränkischer Albrandwegultra vom 13.05 - 14.05.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (21.05.2015)

Beim Fränkischen Albrandwegultra lief ich meist den Westlichen Albrandweg von Lichtenfels bis nach Forchheim entlang.
Auf der insgesamt etwa 84 km langen Strecke mit gut 1700 Höhenmetern entdeckte ich viele Schönheiten am Streckenrand.

Fränkischer Albrandwegultra 2015

Mehr darüber

Wiesenttaltrail am 18.04.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (20.05.2015)

Der 1. Wiesenttaltrail im Herzen der Fränkischen Schweiz wurde von Robert Stein und dem Fränkischen Schweiz VereinMuggendorf organisiert.
Dabei liefen und walkten Läufer und Speedhiker in zwei Gruppen mit unterschiedlichem Tempo gemeinsam auf einer rund 25 km langen und mit etwa 1200 Höhenmetern anspruchsvollen Runde rund um Streitberg und Muggendorf.

Wiesenttaltrail 2015

Mehr darüber

Ossinger Marathon am 25.04.2015 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (19.05.2015)

Der Ossinger Marathon war ein landschaftlich wunderschöner Gruppenlauf mit 7 Teilnehmern in der nördlichen Hersbrucker Schweiz rund um Krottensee, Ossinger, Steinberg und Steinerner Stadt. Wir erlebten auf der meist sehr einsamen und naturnahen Strecke viele Sehenswürdigkeiten und Höhepunkte.

Ossinger Marathon 2015

Mehr darüber

Ultra Mallorca Serra de Tramuntana am 19.04.2015 - 112 km und 4450 Höhenmeter - Bildbericht von Thomas Eller (18.05.2015)

Letztes Jahr schrieb ich ja diesen Brief, den ich schon deshalb schreiben musste, weil ich so begeistert war von den 112 Kilometern des Ultra Tramuntana auf Mallorca, so begeistert, dass ich heuer da unbedingt erneut teilnehmen wollte, nein, musste. Und es war, soweit sei vorgegriffen, wieder einzigartig, jeder, der nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst!

Ultra Mallorca Serra de Tramuntana  2015

Mehr darüber

4. Silk Road Marathon in Kirgisistan am 2. Mai 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (12.05.2015)

Auffällig viele Japaner waren da, das lag daran, dass seit der Premiere vor drei Jahren die japanische Botschaft dieses Event massiv unterstützt. Viele Japaner, welche in den zentralasiatischen Ländern arbeiten, nutzen dieses Wochenende, um sich zu treffen. Aber auch Amerikaner und Deutsche, viele bei den Botschaften oder sozialen Einrichtungen beschäftigt, nutzten diese Gelegenheit für eine Landpartie mit ihren Familien. Kein Wunder, denn der Silk Road Marathon ist der einzige in Kirgistan angebotene Marathon.

Silk Road Marathon Kirgisistan 2015

Mehr darüber

4. Almaty Marathon in Kasachstan am 26. April 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (12.05.2015)

Pünktlich um 8 Uhr standen wir am Start auf der dreispurigen, in Richtung Süden für den Autoverkehr gesperrten, Al-Farabi-Straße. Aber anstatt eines pünktlichen Starts gab es ein 15minütiges Gedränge, da viele Läufer gegen die Laufstrecke in den Startbereich drängten. Außerdem waren die für die Kleiderbeutelabgabe geparkten Lieferwagen noch auf der Laufstrecke. Nach heldenhaftem Einsatz eines einzigen Helfers war die Strecke dann aber doch endlich frei und die Zuschauer hinter eine imaginäre Barriere zurückgedrängt.

Almaty Marathon 2015

Mehr darüber

Altmühltrail vom 02. - 03.05.2015 - Der zweitägige Genusstrail - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (08.05.2015)

Der Altmühltrail ist eine Traillaufveranstaltung im südlichen Frankenland rund um die von der Altmühl geprägte Landschaft. Jedes Jahr stellt dabei der Veranstalter eine neue Laufstrecke vor. So kommt auch für Wiederholungstäter keine Langweile auf.

Altmühltrail 2015

Bericht - Film

Oberelbe Marathon am 26.04.2015 - Laufbericht von Lars Michalke (04.05.2015)

Im wunderschönen Elbsandsteingebirge findet jedes Jahr von Königstein nach Dresden der Oberelbe-Marathon statt. Er gilt als einer der schönsten Landschaftsläufe Deutschlands. Da mir Landschaftsläufe gut gefallen, musste ich mir diesen Lauf natürlich anschauen. Man sollte sich unbedingt die Zeit nehmen, einen Tag vorher anzureisen um zumindest die Festung Königstein zu besichtigen. Das lohnt sich wirklich!

Oberelbe Marathon  2015

Bericht und Film

28. Belgrad Marathon bei Regenwetter am 18. April 2015 - Laufbericht von Jürgen Sinthofen (29.04.2015)

Jetzt rechts ab, viel Beifall von den zahlreichen Zuschauern, es geht eine schmale Straße kurz recht steil bergan.
Läufermassen vor und hinter mir. Außer der Racenummer auf der Brust, trug jeder Marathoni ein grünes Rückenschild- ein nettes Gimmick. Wieder rechts, es geht 3km leicht bergab in Richtung Sava, dem großen Fluss der unterhalb der Burg in die Donau fließt.

Belgrad Marathon 2015

Mehr darüber

Bilstein Marathon und Ultra am 12.04.2015 - Laufbericht von Heiko Rammenstein (29.04.2015)

Was macht den Bilstein-Marathon so überaus beliebt? Warum zieht er Läuferinnen und Läufer nicht nur aus der Region, sondern aus vielen Gegenden Deutschlands, ja sogar aus dem europäischen Ausland an? Der nachfolgende Bericht liefert eine Reihe von Antworten auf diese Fragen.

Bilstein Marathon 2015

Mehr darüber

Madeira Island Ultratrail vom 10.04. - 11.04.2015 - 115 km und 6800 Höhenmeter - Laufbericht von Thomas Eller (17.04.2015)

Beim MIUT 115 durchläufst Du die gesamte Insel von Nordwesten nach Südosten, von Port Moniz nach Machico, von Küste zu Küste und Du bewältigst dabei 6.800 Höhenmeter rauf und wieder runter. Schöne, harte und wirklich echte 6.800 Höhenmeter.

Madeira Island Ultratrail 2015

Mehr darüber

Bassa Via del Garda-Trail am 28.03.2015 - Atemberaubender Trail am Gardasee - Laufbericht von Thomas Eller (04.04.2015)

Ein Traillauf am Gardasee! Darauf hatte ich gewartet. Und so konnte ich es gar nicht erwarten, mich dafür anzumelden. Natürlich nicht für die 27 Kilometer des BVG Runs von Saló nach Gargnano (1.000 HM) und auch nicht für die erweiterten BVG Marathon von Gargnano nach Limone (3.300 HM), von dem ich heute weiß, dass diese Herausforderung durchaus ausreichend gewesen wäre, sondern für den 73,5 Kilometer langen BVG Trail ab Saló nach Limone (4.300 HM). Natürlich, für weniger wollte ich meine Laufklamotten nicht schmutzig machen.

Gardaseetrail 2015

Mehr darüber

Joggingtour auf den Ossinger und Steinberg am 03.03.2015 - Film von Thomas Schmidtkonz (26.03.2015)

Bei dieser Joggingtour erkundete ich Teile der Ossinger-Frühlingsmarathonstrecke. Zuerst lief ich von Bischofsreuth zum Ossinger hoch. Von dort ging es über Pfaffenberg, Breitenstein mit Kapelle zum Steinberg. Der dortige Felsensteig war sicher der Höhepunkt der Strecke. Vom Schafberg lief ich dann zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Joggingtour auf den Ossinger und Steinberg am 03.03.2015

Mehr darüber

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon am 15.03.2015 - Film von Thomas Schmidtkonz (23.03.2015)

Beim Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon findet im Rahmen des Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Bei diesem einzigartigen Lauf erleben Menschen mit und ohne Trisomie gemeinsam viel Laufspaß. Die einen rasten und wollten eine tolle sportliche Leistung erbringen, während andere wie ich es eher gemütlich angingen.

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon am 15.03.2015

Mehr darüber

Joggingtour im Spessart am 24.03.2014 zum höchsten Berg des Spessarts - Film von Thomas Schmidtkonz (19.03.2015)

Hier noch ein Film zu einer schönen Joggingtour im letzten Jahr:
Ich startete bei dieser Joggingtour Wanderparkplatz hinter Steinmark im Heinrichsbachtal. Zuerst ging es zum Geiersberg hoch, der mit 586 m Höhe der höchste Berg des gesamten Spessarts ist. Der zweithöchste Berg die Lärchhöhe des Spessarts lag nur etwa 2 km davon entfernt. Dann lief ich über das sehenswerte Schächerloch, eine Spalthöhle zwischen Sandsteinfelsen, zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Joggingtour im Spessart am 24.03.2014 zum höchsten Berg des Spessarts

Mehr darüber

Joggingtour bei Krottensee am 21.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (28.02.2015)

Hier noch ein Film zu einer schönen Joggingtour im letzten Jahr:
Bei dieser Joggingtour lief ich vom Parkplatz oberhalb von Krottensee zur Maximilliansgrotte. Die Maximilliansgrotte ist eine Schauhöhle, die zu dieser Jahreszeit noch geschlossen hatte. Dahinter folgten unzählige bizarre Felsen, Grotten und Höhlen inmitten eines riesigen Waldes in einer einmaligen Landschaft.

Joggingtour bei Krottensee am 21.03.2014

Mehr darüber

Joggingtour auf den Ossinger am 20.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (27.02.2015)

Hier noch ein Film zu einer schönen Joggingtour im letzten Jahr:
Bei dieser Joggingtour lief ich vom Parkplatz nahe der Breitensteiner Bäuerin los. Die Breitensteiner Bäuerin war dann auch die erste Höhle an der Strecke. Es folgten viele weitere Höhlen und Grotten bis ich dann auf den Ossinger hoch lief. Der Ossinger ist mit 651 m Höhe der höchste Berg der Nördlichen Fränkischen Alb.

Joggingtour auf den Ossinger am 20.03.2014

Mehr darüber

Joggingtour auf den Poppberg am 15.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (26.02.2015)

Hier noch ein Film zu einer schönen Joggingtour im letzten Jahr: Diese Tour führte mich auf den Poppberg, der mit 652 m Höhe der höchste Berg der Mittleren Fränkischen Alb ist. Ich startete bei leider sehr trübem Wetter an einem Parkplatz vor Alfeld.

Joggingtour auf den Poppberg am 15.03.2014

Mehr darüber

Abu Dhabi Marathon am 9. Februar 2015 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (25.02.2015)

In Abu Dhabi, der Hauptstadt des Emirates Abu Dhabi und der Vereinigten Arabischen Emirate (bestehend aus 7 Emiraten mit u.a. Dubai), fand am 9. Februar 2015 seit Jahren mal wieder ein Marathon statt, organisiert von den Abu Dhabi Striders. Der Marathon wurde auf Betreiben der Triple 7 Quest Organisation veranstaltet.

Abu Dhabi Marathon

Mehr darüber

37. Bahrain Marathon am 6. Februar 2015 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (24.02.2015)

In Bahrain fand am 6. Februar 2015 der 37. Bahrain Marathon, organisiert von den Bahrain Road Runners, statt. Startnummernausgabe war am Mittwoch und Donnerstag vor dem Rennen am Freitag in der Seef Mall in Manama, der Hauptstadt Bahrains. Neben Startnummer und Zeitnahmechip gab es ein Baumwoll-T-Shirt. Keine Pastaparty. Start und Ziel des Marathons waren beim Sofitel, ein Luxushotel auf der anderen Inselseite in Zallaq, ca. 35km von Manama entfernt.

Bahrain Marathon 2015

Mehr darüber

4. Muscat Marathon am 30. Januar 2015 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (20.02.2015)

135 Marathonis liefen 2 Runden a 21 flache Kilometer an der Küste entlang, durch das Botschaftsviertel, am gigantischen Royal Opera House vorbei, über die Brücke nach Al Qurum hin und zurück, durch den schönen Al Qurum Park mit Seeumrundung und zurück zum Interconti. Die Laufstrecke war vom Autoverkehr sicher abgetrennt und jeder Kilometer markiert.

Muscat Marathon 2015

Mehr darüber

Joggingtour im Paradiestal am 18.01.2015 - Film von Thomas Schmidtkonz (19.02.2015)

Bei dieser Joggingtour lief ich durch das Paradiestal, das östlich von Steinfeld im nördlichen Frankenjura liegt und eher unbekannt ist. Das Paradiestal ist dabei ein kleines, etwa 4,2 Kilometer langes linkes Seitental des Wiesenttals. An den Talrändern zeigen sich zahlreiche bizarre Felsformationen und allerlei Grotten.

Lauf im Paradiestal am 18.01.2015

Mehr darüber

Lichterlauf Pottenstein zum Lichterfest in Pottenstein am 06.01.2015 - Film von Thomas Schmidtkonz (18.02.2015)

Beim Lichterlauf umrundeten wir Pottenstein und bewunderten dabei das wunderschöne Lichterfest mit der Ewigen Anbetung am Dreikönigstag in Pottenstein. Der Lauf war diesmal etwa 14 km lang, aber mit ca. 500 Höhenmetern sehr hügelig.

Lichterlauf Pottenstein zum Lichterfest in Pottenstein am 06.01.2015

Mehr darüber

Coburg Marathon am 04.01.2015 - Als Schlussläufer beim Coburg Marathon - Film von Thomas Schmidtkonz (17.02.2015)

Der Coburger Wintermarathon ist als einzigartiger Gruppenlauf mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.
Nun ist auch der Film dazu online gegangen!

Coburg Marathon 2015

Bildbericht und Film

Dreimal 100 Laufkilometer: Bieler Laufnacht 2004 - Ulmer Laufnacht 2009 - Mozart 100 2013 - ebook von Thomas Schmidtkonz (09.02.2015)

Thomas über sein neues ebook:

Dieses Buch erzählt von drei interessanten 100 – Kilometerläufen über einen Zeitraum von knapp 10 Jahren. Jeder dieser Läufe hat einen anderen Charakter. So gibt es von jedem dieser Läufe Interessantes und Abenteuerliches zu erzählen.

Manch ein Läufer, der seine ersten Marathons gelaufen ist, sucht neue Herausforderungen und stößt dabei dann irgendwie auf 100 – Kilometerläufe und damit auch auf die Bieler Laufnacht, die Mutter aller Hunderter. Thomas erging es nicht anders. Er erzählt aber auch, wie sehr ihm Selbstzweifel plagten, bis er sich im Jahr 2004 mit großem Respekt dann doch an diese große Herausforderung wagte. In Biel erlebte er dann eine lange und abenteuerliche von Wetterkapriolen geprägte Laufnacht und einen nicht minder ereignisreichen Lauftag. Trotz aller Krisen und Anstrengungen erreichte er schließlich voller Glück das Ziel seiner Träume.

Erst fünf Jahre später wagte er sich an die Ulmer Laufnacht, deren Strecke deutlich anspruchsvoller als in Biel war. Von einem grandiosen Feuerwerk verabschiedet, ging es diesmal durch eine eisige aber auch sternenklare Nacht, während sich dann im Lauf des Tages Hitze breit machte. Der Lauf war wieder von vielen Erlebnissen geprägt. Wie schon in Biel durchlebte er auch auf dem großen Rundkurs um Ulm ein Wechselbad der Gefühle, Krisen und Abenteuer.

Beim dritten Hunderter lief Thomas im Jahr 2013 den Mozart 100. Es war der anspruchsvollste, aber auch der schönste der drei Läufe. Dabei ging es nicht nur durch die eindrucksvolle Altstadt von Salzburg und am Ufer der Salzach entlang, sondern die Strecke führte auch über zahllose Hügel und umrundete schließlich sogar den wunderschönen Fuschlsee. Wieder schildert Thomas von landschaftlichen Schönheiten der Strecke, von interessanten Mitstreitern und Glücksmomenten, aber auch von Abenteuern, Schreckmomenten, Ängsten und Krisen und wie er schließlich die Einsamkeit des Ultraläufers durchlebte.

Das Buch schließt mit nützlichen Tipps für Läufer ab, die sich ebenfalls an so eine Strecke wagen möchten.

ebook Dreimal 100 Laufkilometer: Bieler Laufnacht 2004 - Ulmer Laufnacht 2009 - Mozart 100

Mehr darüber

Coburg Marathon am 04.01.2015 - Als Schlussläufer beim Coburg Marathon - Bildbericht und Film von Thomas Schmidtkonz (19.01.2015)

Der Coburger Wintermarathon ist als einzigartiger Gruppenlauf mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Coburg Marathon 2015

Bildbericht und Film

MMM = Mainzer Maaraue Marathon am 21.12.2014 - Requiem für einen Lauf - Laufbericht von Thomas Eller (30.12.2014)

„Liebe Läufergemeinde, wir sind hier, um Abschied zu nehmen von drei Buchstaben, von einem M, noch einem M und noch einem M. Diese drei Buchstaben beschrieben einen Ultramarathon, der dem Namen nach als Marathon daherkam und der genau 10 Austragungen alt wurde. Verneigen wir uns, ziehen wir die Hüte und trauern wir nun um den MMM.“

Mainzer Maaraue Marathon 2014

Mehr darüber

Joggingtour rund um Mauthäusl am 16.09.2014 - Film von Gaby und Thomas Schmidtkonz (22.12.2014)

Bei dieser schönen Joggingtour liefen wir vom Hotel Mauthäusl unweit von Inzell zuerst durch die beeindruckende Weißbachklamm nach Schneizlreuth.
Von dort ging es auf schmalen Bergpfaden steil zum Paul Gruber Haus hoch. Dort erreichten wir in 932 m Höhe den höchsten Punkt der Tour. Dahinter liefen wir über die Kugelbacher Alm zum schönen Thumsee hinunter. Über den teilweise spektakulären Salinenweg joggten wir dann zum Ausgangspunkt dieser schönen Trailjoggingtour.

Weißbachklamm

Mehr darüber

Zwei Joggingtouren in Seefeld in Tirol am 14.09.2014 - Film von Gaby und Thomas Schmidtkonz (19.12.2014)

Zuerst liefen wir bei einem etwa 5 km langen Morgenlauf den Geschwandtkopf ein Stück hoch.
Beim mit etwa 15 km Strecke etwas längeren Nachmittagslauf liefen wir vom etwa 1200 m hoch gelegenen Seefeld zur 2220 m hohen Seefelder Spitze hoch.
Bergpfade, Fahrwege und Skipisten wechselten sich bei beiden Touren miteinander ab.

Auf dem Weg zur Seefelder Spitze

Mehr darüber

Genusslaufmarathon Reloaded am 29.11.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (15.12.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz.

Beim zweiten diesjährigen Genusslaufmarathon fanden sich am 29.11.2014 wie schon die Woche zuvor etwa 30 Genussläufer ein, um die Schönheiten der Fränkischen Schweiz auf einer ca. 45 km langen und mit etwa 1700 Höhenmetern ziemlich gewellten Strecke zu erkunden.

Genusslaufmarathon am 29.11.2014

Mehr darüber

Genusslaufmarathon am 22.11.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (12.12.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz. Dabei fanden sich am 22.11.2014 knapp 30 Genussläufer ein, um die Schönheiten der Fränkischen Schweiz auf einer ca. 43 km langen und mit etwa 1700 Höhenmetern recht hügeligen Strecke zu erkunden.

Genusslaufmarathon am 22.11.2014

Mehr darüber

Twistesee Adventsmarathon am 29.11.2014 - Laufbericht von Heiko Rammenstein (11.12.2014)

Die ersten drei Kilometer auf dem flachen Uferradweg des Sees, vorbei am markanten Café, dem gelben Zelt des Marathonziels und dem Schwimmbad, vergingen wie im Flug. Dann verließen wir das Gewässer, das sich mit kaum bewegter Oberfläche präsentierte. Zwischen KM 3 und 3,8 verlief der Weg parallel zur Bundesstraße 450. Eine scharfe Biegung nach links, dem ein längerer Anstieg folgte, brachte uns in den Wald, der uns so bald nicht wieder losließ. Denn das überwiegende Terrain des Adventsmarathons bestand aus Waldwegen östlich und südlich des Twistesees.

Twistesee Adventsmarathon 2014

Mehr darüber

Röntgenlauf am 26.10.2014 - Laufbericht von Heiko Rammenstein (21.11.2014)

Für 8:30 Uhr war der Massenstart von Halbmarathon, Marathon, Ultra-Staffel und Ultramarathon angesetzt. Ein Pendelbus verkehrte zwischen einem Großparkplatz in der Ortsmitte und dem Sportzentrum Hackenberg, den auch wir nutzten. Hier zeigte sich ein erstes Anzeichen der guten Organisation, die sich im weiteren Verlauf fortsetzte. Bei 10 Grad und bewölktem, aber nunmehr regenfreiem Himmel standen weit über 2.000 Läuferinnen und Läufer voller Erwartung im Startkanal, unter die Lars und ich uns mischten.

Röntgenlauf 2014

Mehr darüber

Joggingtour am 18.09.2014 im Bayerischen Wald von Bodenmais über die Rieslochfälle zum Großen Arber - Bericht von Gaby und Thomas Schmidtkonz (23.10.2014)

Hier stellen wir eine schwere Trailjoggingtour von Bodenmais aus zum Großen Arber hoch vor. Man kann entweder vom Hotel zum Ausgangspunkt der Tour laufen oder die etwa 5 km bis zum Wanderparkplatz unterhalb der Rieslochfälle mit dem Auto fahren. Da wir am gleichen Tag schon eine Tour vom Hotel über Mais nach Frath unternommen hatten, wählten wir diese Option.

Joggingtour am 18.09.2014 im Bayerischen Wald von Bodenmais zum Arber

Bericht und Film

Joggingtour am 18.09.2014 im Bayerischen Wald von Unterried über Mais nach Frath - Bericht von Gaby und Thomas Schmidtkonz (01.10.2014)

Hier stellen wir eine mittelschwere Trailjoggingtour vom Hotel Lindenwirt aus vor. Wir liefen dabei zuerst in Richtung Mais, überquerten dann die Straße nach Bodenmais. Auf der anderen Seite liefen wir dann den Höhenkamm hoch und folgten ihn dann weiter bis nach Frath. Dort hat man einen schönen Ausblick auf den Hauptkamm des Bayerischen Waldes.
Von Frath aus ging es dann einen schönen Singletrail nach Unterried und schließlich zum Hotel zurück.

Joggingtour am 18.09.2014 im Bayerischen Wald von Unterried über Mais nach Frath

Bericht und Film

Tegernseelauf am 21.09.2014 - Halbmarathon um den schönen Tegernsee - Bericht von Gaby und Thomas Schmidtkonz (30.09.2014)

Der Tegernseelauf ist ein wunderschöner Lauf an den Ufern des Tegernsees. Neben dem Halbmarathon mit einer Umrundung des Sees bietet der Veranstalter einen 10 km - Lauf, einen Jugendlauf über 5 km und einen Kinderlauf über 1,5 km an. Obwohl die Halbmarathonstrecke mit ca. 130 Höhenmetern und zwei giftigen Anstiegen auf den letzten 3 Kilometern nicht ganz einfach und flach ist, dürften langsame Genussläufer wie ich mit der Zielschlusszeit von 3 Stunden keine Probleme haben.

Tegernseelauf 2014

Bericht und Film

35. Usedom Marathon am 7. September 2014 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (11.09.2014)

Es gab keine Hektik vor dem pünktlichen Start um 10.30 Uhr. Etwa 260 Marathonis machte sich Richtung Osten auf den Weg. Viel Beifall von den polnischen, aber auch vielen besuchsweise anwesenden deutschen Zuschauern.

Nach etwa 500m eine 180 Grad Wendung um eine Blumenrabatte und es ging in Richtung Westen zur polnisch-deutschen Grenze weiter.

Usedom Marathon 2014

Mehr darüber

Sardona Trail am 30.08.2014 - Lauferlebnisse in der Tektonikarena Sardona - Bericht von Thomas Schmidtkonz (09.09.2014)

Pünktlich um 8:30 fällt der Startschuss zum dritten Sardonatrail. Wohl etwas zu pünktlich, da ich in meinem Rucksack gerade meine Jacke verstauen will und so den Start verschlafen habe. Na ja, so bin ich wenigstens gleich richtig eingeordnet, nämlich ganz hinten.

Ich bin zwar heute für die 82 km gemeldet, will aber höchstens die 58 km oder den Marathon laufen, weil die Zielschlusszeiten für die Langdistanz für mich viel zu knapp sind

Sardona Trail 2014

Bericht und Film

Landesorientierungslauf Tag 7 am 22.06.2014 - 36 km und 600 HM am Kocher von Schwäbisch Hall nach Untergröningen - Film vom Thomas Schmidtkonz (05.09.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen.
Am siebten Tag lief ich durch und oberhalb des Kochertals 36 km von Schwäbisch Hall bis nach Untergröningen.

Kochertalbrücke beim Landesorientierungslauf 2014 Tag 6

Mehr darüber

Bulldog 25K Trail Run im Malibu Creek State Park am 23.08.2014 - Laufbericht von Lars Bubenheim (05.09.2014)

Aber dann ging es endlich los! Nachdem ich in den USA sonst immer „meine Frauen“ ausgeführt hatte, waren heute meine Speedcross 3 an der Reihe. Es war die richtige Schuhwahl, denn die ersten 500 m und die letzten 1.500 m führten über Asphalt, sonst gab es nur Trails und Wanderwege. Allerdings waren die richtig anstrengend! Bei ca. 18 Grad starteten wir morgens um 7:30 h, die Temperatur stieg aber schnell auf bis zu 30 Grad an.

Bulldog 25K Trail Run 2014

Mehr darüber

Swiss Iron Trail 14. - 17.08.2014 - 201 km - Lauf unter erschwerten Bedingungen - Laufbericht von Thomas Eller (05.09.2014)

Ich war wohl unaufmerksam, was die Startzeit anging und hatte ständig die Startzeit um 12.00 Uhr in Erinnerung, was mich dann zu der fahrlässigen Überlegung führte, für meinen Leihwagen einen besseren als den zuerst gewählten Standplatz zu suchen. Als ich dann am Start ankam, waren die Läufer schon auf der Strecke und ich rannte mit einer Verspätung von einigen Minuten der Menge hinterher. Auf 11.50 Uhr wurde der Start vorverlegt, die Gründe dafür kenne ich nicht.

Swiss Iron Trail 2014

Mehr darüber

Berliner Vollmond-Marathon am 09.08.2014 - Laufbericht von Heiko Rammenstein (27.08.2014)

Pünktlich um 18 Uhr fiel der Startschuss, den wir alle mit Applaus bedachten. Nach einer halben Runde auf der Tartanbahn entgegen der üblichen Laufrichtung verließen wir das Stadion an seinem nordwestlichen Ausgang. Wir durchquerten ein Kleingartengelände und liefen an dessen nördlichen Rand entlang auf eine Straßenkreuzung bei km 1 zu.

Das vordere Drittel, in dessen Mitte ich mich bewegte, überquerte die von der Polizei geregelte Kreuzung geradeaus in westlicher Richtung.

Heiko im Ziel des Berliner Vollmond-Marathons 2014

Mehr darüber

Landesorientierungslauf Tag 6 am 21.06.2014 - 35 km und 480 HM am Kocher von Künzelsau nach Schwäbisch Hall - Film von Thomas Schmidtkonz (22.08.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen.

Am sechsten Tag lief ich durch und oberhalb des Kochertals 35 km von Künzelsau nach Schwäbisch Hall.

Kochertalbrücke beim Landesorientierungslauf 2014 Tag 6

Mehr darüber

Unterfränkischer Orientierungsultralauf vom 02.08 - 03.08.2014 - 120 km vom tiefsten Punkt Unterfrankens zum fast höchsten Punkt Unterfrankens - Bericht von Thomas Schmidtkonz (21.08.2014)

Etwa 120 km Laufstrecke auf einem hügeligen und trailigen Kurs mit etwa 3000 Höhenmetern sind an sich schon eine Herausforderung. Wenn aber dann Verpflegungsstellen fehlen und man sich auch noch die Laufstrecke zwischen Start und Ziel selbst suchen muss, dann ist es schon ein Laufabenteuer für Laufindividualisten.
Da ich schon im Vorfeld etwas ahnte, was uns erwartet zitterten mir die Knie. Hätte ich schon im Vorfeld genau gewusst, welche Strapazen wir erleiden werden, hätten sie wohl sogar geschlottert!

Unterfränkischer Orientierungsultralauf vom 02.08 - 03.08.2014

Bericht und Film

Monschau Marathon am 10.08.2014 - New York, Monschau, Tokyo - Laufbericht von Thomas Eller (18.08.2014)

In Monschau laufen geht einfach nicht alleine. Dieser Marathon hat Kult-Charakter und die vielen „Wiederholungstäter“ belegen, dass dort nicht nur ein Marathon gelaufen wird, sondern dass da auch viel Kultur stattfindet.
Rund 1.300 Sportler, die an den verschiedenen Bewerben teilgenommen haben, zeigen den Erfolg dieser Veranstaltung, die schon zum Standardprogramm nicht nur der Marathonis zwischen Bonn und der Landesgrenze geworden ist.
Mini-Marathon, Walking, Staffellauf, Marathon und ein Ultramarathon, die Familie der Bewerbe ist groß, da ist für jeden etwas dabei.

Monschau Marathon 2014

Mehr darüber

Run and Bike Marathon Coburg am 19.07.2014 - 35 Grad im Schatten - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (15.08.2014)

Beim Run and Bike Marathon Coburg ist ein Team von 2 Personen mit einem Fahrrad unterwegs. Radfahrer und Läufer können sich dabei beliebig oft abwechseln.
Diesmal war es mit fast 35 Grad im teilweise nicht vorhandenen Schatten extrem heiß. Daher ließen Heidi und ich uns viel Zeit, damit der Spaß an der Veranstaltung nicht darunter litt.

Run and Bike Marathon Coburg am 19.07.2014

Bericht - Film

Unterfränkischer Orientierungsultralauf vom 02.08 - 03.08.2014: 120 km vom tiefsten Punkt Unterfrankens zum fast höchsten Punkt Unterfrankens - Film von Thomas Schmidtkonz (12.08.2014)

Etwa 120 km Laufstrecke auf einem hügeligen und trailigen Kurs mit etwa 3000 Höhenmetern sind an sich schon eine Herausforderung. Wenn aber dann Verpflegungsstellen fehlen und man sich auch noch die Laufstrecke zwischen Start und Ziel selbst suchen muss, dann ist es schon ein Laufabenteuer für Laufindividualisten.
So fanden sich für den 3. Bayerischen Bezirksorientierungslauf diesmal auch nur zwei Teilnehmer, nämlich Alex Morschhäuser und meine Wenigkeit.

Unterfränkischer Orientierungsultralauf vom 02.08 - 03.08.2014

Mehr darüber

Pik Lenin Race am 28.07.2014 - Ziel in 7134 m Höhe - Laufbericht von Thomas Eller (01.08.2014)

Die 22 Teilnehmer des Rennens stammen vorwiegend aus den ehemaligen GUS-Staaten Russland, Kirgistan, Usbekistan und Tadschikistan, es gab aber auch drei Teilnehmer aus Deutschland, zwei davon mit echten Ambitionen, einer davon, Sebastian "Basti" Haag, schaffte es sogar auf den vierten Platz, ein Teilnehmer kam aus Österreich und einige aus Spanien, zwei aus Frankreich.

Der eine Franzose, Serge, ist sogar PTL-Finisher, der andere, Jean-Michele, bestritt erfolgreich den UTMB 2009. Einer der Spanier finishte den Ultra Tramuntana auf Mallorca.

Pik Lenin Race 2014

Mehr darüber

Landesorientierungslauf Tag 5 am 20.06.2014 - 33 km und 620 HM von Oberwittstadt nach Künzelsau - Film von Thomas Schmidtkonz (31.07.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen. Dabei wähle ich nicht den kürzesten Weg, sondern laufe auf möglichst schönen Wegen und steuere auch Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung an. In erster Linie ist bei diesen Läufen also der Weg das Ziel. So dürften dann insgesamt an die 600 km Laufstrecke zusammen kommen, wenn nicht vielleicht sogar etwas mehr
Am fünften Tag lief ich auf einer echt hügeligen Strecke 33 km von Oberwittstadt nach Künzelsau.

Morgenlicht beim Landesorientierungslauf 2014 Tag 5

Mehr darüber

Run and Bike Marathon Coburg am 19.07.2014 - 35 Grad im Schatten - Film von Thomas Schmidtkonz (30.07.2014)

Beim Run and Bike Marathon Coburg ist ein Team von 2 Personen mit einem Fahrrad unterwegs. Radfahrer und Läufer können sich dabei beliebig oft abwechseln.
Diesmal war es mit fast 35 Grad im teilweise nicht vorhandenen Schatten extrem heiß. Daher ließen Heidi und ich uns viel Zeit, damit der Spaß an der Veranstaltung nicht darunter litt.

Run and Bike Marathon Coburg am 19.07.2014

Mehr darüber

Landesorientierungslauf Tag 4 am 19.06.2014 - 30 km und 530 HM von Höpfingen zu Werners Kneipe in Oberwittstad - Film von Thomas Schmidtkonz (29.07.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen. Dabei wähle ich nicht den kürzesten Weg, sondern laufe auf möglichst schönen Wegen.

Am vierten Tag lief ich mit 30 km Länge eine eher kurze Tagestour von Höpfingen zu Werners Kneipe in Oberwittstadt. Leider war sie mit etwas Aufregung verbunden, als ich bereits am Vormittag am Straßenrand umknickte und mir schmerzhaft den Knöchel verstauchte.

Blick auf Oberwittstadt

Mehr darüber

1. Andorra Trail Marathon am 12.07.2014 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (25.07.2014)

Samstag, 8.00 Uhr, Start vor der malerischen steinbedachten Kirche auf ca. 1.200m ü NN. Drei Protagonisten vom Country Club, Mitglieder einer rührigen überschaubaren internationalen Gemeinschaft von Marathonläufern, trafen sich vor dem Start für ein Foto und einen letzten Plausch.

Pünktlich wurden nach einem stichprobenartigem Check einiger Laufrucksäcke ca. 550 der wohl gemeldeten 650 Marathonis nach Abschießen eines Feuerwerks auf die Strecke geschickt.

Andorra Marathon 2014

Mehr darüber

Landesorientierungslauf Tag 3 am 18.06.2014 - 31 km und 740 HM von Großheubach über Miltenberg nach Höpfingen - Film von Thomas Schmidtkonz (18.07.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen. Dabei wähle ich nicht den kürzesten Weg, sondern laufe auf möglichst schönen Wegen. Am dritten Tag lief ich mit 31 km Länge eine eher kurze Tagestour, aber mit 740 Höhenmeter war es die Tagesetappe mit den meisten Höhenmeter der Laufwoche.

Marktplatz von Miltenberg

Mehr darüber

Altmühltrail am 06.07.2014 - Der Genusstrail in fünf Gängen - 22 Km und 400 Höhenmeter - Bericht von Thomas Schmidtkonz (09.07.2014)

Pünktlich um 9 Uhr starten etwa 200 Läufer beim ersten Altmühltrail vor der Kulisse der wunderschönen Stadtmauer von Weißenburg. Kurze Zeit später werden sich außerdem noch einige Wanderer auf die Strecke begeben, die uns auf einem hügeligen und landschaftlich schönen Kurs in Richtung Stadtschloss Treuchtlingen führen wird. Da ich es nicht eilig habe und ohnehin kein schneller Läufer bin, lass ich erst einmal den größten Teil des Läuferfeldes an mir vorbeiziehen, bevor ich mich hinten einreihe. So kann ich als quasi stehendes Hindernis auch nicht überrannt werden, denn den Felsen in einer tückischen Flutwelle möchte ich nicht unbedingt spielen.

Altmühltrail 2014

Bericht und Film dazu

Altmühltrail am 06.07.2014 - Der Genusstrail - 22 Km und 400 Höhenmeter - Film von Thomas Schmidtkonz (08.07.2014)

Beim Altmühltrail liefen wir 22 km auf schönen Wegen und Pfaden von Weißenburg nach Treuchtlingen. Nicht nur die schöne Landschaft war berauschend sondern auch das Wetter spielte bei strahlendem Sonnenschein mit. Nur schraubte sie dabei auch die Temperaturen ganz schön in die Höhe. Aber man konnte sich bei den für einen Traillauf zahlreichen Verpflegungspunkten erfrischen und mit regionalen Spezialitäten stärken.

Altmühltrail 2014

Film dazu

Landesorientierungslauf Tag 2 am 17.06.2014 - 41 km und 510 Höhenmeter von Aschaffenburg Nilkheim nach Großheubach - Film von Thomas Schmidtkonz (05.07.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen. Dabei wähle ich nicht den kürzesten Weg, sondern laufe auf möglichst schönen Wegen.
Am zweiten Tag lief ich mit 41 km Länge meine längste Tagesetappe und die erste hügelige Strecke der Laufwoche.

Blick auf Klingenberg mit Burgruine beim Landesorientierungslauf 2014 Tag 2

Mehr darüber

Landesorientierungslauf Tag 1 am 16.06.2014 - 26 km und 150 Höhenmeter von Kahl am Main nach Aschaffenburg Nilkheim - Film von Thomas Schmidtkonz (04.07.2014)

Ich will in mehreren Etappen vom niedrigsten Punkt Bayerns in Kahl am Main (102 m NN) zum höchsten Punkt Bayerns der Zugspitze (2962 m) laufen. Dabei wähle ich nicht den kürzesten Weg sondern laufe auf möglichst schönen Wegen. Am ersten Tag lief ich dabei von Kahl am Main nach Aschaffenburg Nilkheim.

Rote Brücke im Park Schönbusch beim Landesorientierungslauf 2014 Tag 1

Mehr darüber

Antico Trail del Contrabbandiere am 08.06.2014 - Auf dem alten Tabakschmuggler-Trail - Laufbericht von Thomas Eller (26.06.2014)

„Ich suche nicht, ich finde,“ antwortete Pablo Picasso einmal auf die Frage, wo er denn die Motive für seine Bilder suchen würde. Es war ein großer Zufall, dass wir, Michael Raab von TRAIL-MANIAK und ich, am Tag vor dem eigentlich schon ausgebuchten Trailrunning-Event “Antico Trail del Contrabbandiere” in Rosà, Provinz Vicenza waren und dann zu diesem Event eingeladen wurden und dort einen Traillauf fanden, der eigentlich alles bot, was sich Trailrunner wünschen.

Antico Trail del Contrabbandiere 2014

Mehr darüber

Grand Union Canal Race vom 24.- 25.05.2014 - 145 Meilenlauf von Birmingham nach London - Laufbericht von Thomas Eller (05.06.2014)

336 Gramm schwer ist sie, die Medaille des GUCR, des Grand Union Canal Race, 1,5 Gramm für jeden einzelnen Laufkilometer. Es ist die schwerste Medaille, die ich je erhalten habe unter den vielen, die es sich in meiner Medaillen-Schublade gemütlich gemacht haben. Da darf diese Medaille aber nicht rein, sie bekommt einen ganz eigenen, einen echten Ehrenplatz, immerhin ist sie auch am schwersten verdient worden.

Grand Union Canal Race 2014

Mehr darüber

1. Kosovo Marathon am 25. Mai 2014 in Priština - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (03.06.2014)

7.00 Uhr, pünktlich wurden knapp 20 Marathonis und eine Halbmarathonläuferin auf die Strecke geschickt. Vorweg Christoph, ein Schweizer, welcher mit seinem Mountainbike die Spitze des Feldes geleitete, hinter uns ein Polizeifahrzeug zur Absicherung der Aktiven, da die kleine Landstraße nicht für den öffentlichen Verkehr gesperrt war.
Das kleine Läuferfeld passierte eine Ausgrabung römischer Ruinen, und nach ca. 4km topfebener Strecke zwischen Feldern die erste Verpflegungsstelle in der kleinen Ortschaft Laplje Selo.

Kosovo Marathon 2014

Mehr darüber

Laufen aus orthopädischer Sicht - Durch richtiges Laufen Stütz- und Bewegungsapparat fördern (27.05.2014)

Laufen bzw. Jogging ist Volkssport Nummer eins in Deutschland. Es entspannt, tut dem Körper gut, trainiert Muskeln und Ausdauer. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die jeder Läufer beachten sollte, damit der Spaß nicht langfristig auf der Strecke bleibt und es zu Haltungsschäden, Gelenkbeschwerden oder Verspannungen kommt.

Laufen aus orthopädischer Sicht

Mehr darüber

Trail Menorca Cami de Cavalls am 16.05.2014 - Laufbericht von Thomas Eller (23.05.2014)

Ich selbst habe die gut 2.800 Höhenmeter auf der Gesamtstrecke deutlich unterschätzt, klingen sie doch leichter, als sie sind.

Am Freitag um 9 Uhr in der Frühe ist es schon sehr warm, wenn es in der vielleicht schönsten Stadt der Insel, in Ciutadella, los geht. Auf den ersten Kilometern bestätigten sich noch meine Vorurteile über eine eher einfachen Trail. Aber dann, wenn Du die Stadt verlässt, das letzte Hotel passiert hast, dann zeigt sich Menorca in seiner ganzen Pracht.

Trail Menorca Cami de Cavalls 2014

Mehr darüber

10. Skopje Marathon am 11. Mai 2014 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (20.05.2014)

9.00 Uhr, überpünktlich und etwas überraschend der Start. Leider keine offizielle Vorstellung von Wilson Kipsang, dafür stiegen Luftballons in den Farben der WIZZ Air in die Luft.

Knapp 200 Marathonis, 900 Halbmarathoner und ca. 2.700 5km-LäuferInnen machten sich bei strahlend blauem Himmel auf den Weg, darunter viele US Amerikaner der KFOR Truppe, welche mit drei Bussen aus dem Kosovo angereist waren.

Skopje Marathon 2014

Mehr darüber

Mittelfränkischer Orientierungsultralauf vom 03.05 - 04.05.2014 - 115 km vom tiefsten Punkt Mittelfrankens zum höchsten Punkt Mittelfrankens - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz (13.05.2014)

Etwa 120 km Laufstrecke auf einem hügeligen und trailigen Kurs sind an sich schon eine Herausforderung. Wenn aber dann Verpflegungsstellen fehlen und man sich auch noch die Laufstrecke zwischen Start und Ziel selbst suchen muss, dann ist es schon ein Laufabenteuer für Laufindividualisten.

Mittelfränkischer Orientierungsultralauf vom 03.05 - 04.05.2014

Bericht  und Film

Kosovo Marathon am 25.05.2014 (09.05.2014)

Am 25.5.14 findet in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, ein einmalig vom Country Club organisierter Marathon statt. Es werden ca. 25 LäuferInnen teilnehmen und die 42km auf einem 2,5 Runden Kurs ca. 8km ausserhalb Pristinas absolvieren. Die Startgebühr von ca. 20€ beinhalten Startnummer, Verpflegung an der Strecke und eine Medaille. Ein Funktions T-Shirt kostet ca. 15€ extra. Es wird sicherlich ein sehr individueller Event, da sich viele Mitglieder des Country Club, ein amerikanisch gegründeter Verein für Marathonfreunde welche verschiedene Länder sammeln, treffen werden. Es wird ein gemeinsames Abendessen vor dem Lauf geben und auch sonst wird dies sicherlich eine tolle Plattform werden, um MarathonIs aus aller Welt kennenzulernen, welche bereits mindestens 30 Länder marathontechnisch unter die Füße genommen haben.
Reisetechnisch könnte man z.B. noch von Memmingen oder Dortmund mit WIZZAIR vom 22. bis 27.5.14 für 70€ (Wizzclub 50€) oder für 60€ ab Köln vom 23. bis 26.5.14 nach Skopje fliegen und von da mit dem Bus für ca. 5€ nach Pristina reisen (ca. 80km und 2 Std. Fahrt). Übernachtungen sind "low budget" ab 10€ die Nacht möglich. Interesse? Dann mal auf die Homepage vom Country Club schauen unter http://www.countrymarathonclub.com/#!news/c1kcd 
Für die Reise mal bei WIZZAIR rein schauen unter http://wizzair.com/de-DE/Select 

Interessenten können sich gerne auch bei Jürgen Sinthofen melden: E-Mail

The Trail Yonne vom 03.05 - 04.05.2014 - Français pour débutants – Französisch für Anfänger - Laufbericht von Thomas Eller (08.05.2014)

Was Du bekommst bei einem Lauf, der sich „The Trail“ nennt, sind Trails ohne Ende, Trails über Wiesen, Felder, Äcker, durch Wälder und nur sehr selten durch kleinere Ortschaften. Und nur da gibt es Asphalt. Ein Fest für Landschaftsläufer also.
Aber Weinberge, die ich im Burgund vermutet hatte, siehst Du nicht, die befinden sich alle südlicher in der Gegend von Mâcon.

The Trail Yonne 2014

Mehr darüber

Spreewald Marathon am 27. April 2014 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (07.05.2014)

10.30 Uhr, Start, eine etwas ungewöhnliche Zeit, aber zuvor wurde noch der Skating Halbmarathon durchgeführt, hoffentlich wird es ob der späten Startzeit über Mittag nicht zu warm ...

Es ging Richtung Kirche, dann links an der Spreewaldmühle vorbei und raus aus der nicht besonders attraktiven Ortschaft. Schwenk nach links und wir waren in der herrlichen Natur. Vorbei an satt grünen Wiesen auf meist asphaltierten kleinen Straßen, gesäumt von vielen Bäumen in ihrem frischen, zart grünen Blätterkleid. Da, an einem Gasthaus fiedelte sich einer die Seele aus dem Leib, spitze, aber leider auch der einzige "Live" Musikgenuss.

Spreewald Marathon 2014

Mehr darüber

Spreewald Kajak Marathon am 26. April 2014 - Bericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (07.05.2014)

Erst mal rein in das Kajak, eine kippelige Angelegenheit, mit dabei der Fotoapparat, Wasser und ein paar Müsliriegel.
Es ging stromabwärts auf dem Südumfluter in Richtung Lübbenau. Toll, das Gefühl vom Ufer abzustoßen, man ist auf dem Wasser, eine andere Welt. Ein paar Freizeitpaddler, meist in Kanus, sind auch unterwegs, man grüßt sich gegenseitig. Nach ungefähr 1,5km die erste Überraschung, eine Schleuse, damit hatte ich nicht gerechnet, aber glücklicherweise war ein ehrenamtlicher Schleusenwärter da, der mich durchschleuste. Immerhin, ein Höhenunterschied von ca. 30cm.

Spreewald Kajak Marathon 2014

Mehr darüber

Altmühltrail – Naturerlebnis für Läufer und Wanderer Premiere am 6. Juli 2014 – 22 km Streckenlänge – Laufsport und gleichzeitig Renaissance des Volkswandertages (06.05.2014)

Das südliche Altmühlfranken erlebt am 6. Juli eine Natursportveranstaltung der besonderen Art. Der Altmühltrail feiert Premiere und verbindet mit einer sehr naturnahen Art des Laufsports die Städte Weißenburg, Pappenheim und Treuchtlingen aktiv miteinander. Die Veranstaltung richtet sich dabei gleichermaßen an Läufer und Wanderer. Die Region präsentiert sich direkt an der Strecke mit abwechslungsreichen, kulinarischen Genüssen. Abseits des Pfads sorgen die kostenfreien Nutzungen aller VGN-Verkehrsmittel und der Altmühltherme Treuchtlingen für ein umfangreiches Teilnehmerpaket. Für Altmühlfranken ist diese Art des Naturerlebens etwas vollkommen Neues. Die stark wachsende Trailrunning-Szene erhält mit dem Altmühltrail hier in der Region ein Event. Die abwechslungsreichen Pfade sind Naturerleben und sportliche Herausforderung zugleich. Eine Wertung gibt es sowohl für Einzelstarter als auch Teams. Auch Wanderer nutzen diese Strecken und finden dasselbe Naturerlebnis mit einer gewissen Ruhe und Entspannung. Der Altmühltrail richtet sich gleichermaßen an beide Gruppen, wobei die Läufer als Erste auf die Strecke gehen. Alle Wanderer können ihren Startzeitpunkt ohne Wettkampfdruck selbst wählen und einzigartigen Wandergenuss erleben. Der Startschuss zum Altmühltrail fällt am Sonntag, den 6. Juli in Weißenburg. Von dort führt die attraktive Strecke entlang vieler sehenswerter Landschafts- und Kulturerlebnisse an Pappenheim vorbei nach Treuchtlingen. Als besonderes Schmankerl erwarten alle Teilnehmer auf der rund 22 Kilometer langen Distanz Genussstationen der Zukunftsinitiative Altmühlfranken.

Neben läufertypischer Verpflegung präsentieren regionale Anbieter eine Auswahl ihrer kulinarischen Spezialitäten, von diversen Biersorten bis zur lokalen Delikatesse. In Treuchtlingen wartet schließlich das Schloss- und Museumsfest auf die Sportler und Besucher. Regionales Kunsthandwerk und Musikgruppen sorgen für einen geselligen, familiären Rahmen dieses aktiven Tages. Veranstaltungsleiterin Stephanie Pummer: „Der Altmühltrail ist eine langfristig angelegtes Projekt mit viel Potenzial. Wir leben in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Durch unsere Wanderwege, die Altmühltherme, die öffentlichen Verkehrsmittel und die kulinarischen Highlights an der Strecke lässt sich unsere Region einmalig darstellen“. Durch die Zusammenarbeit mit dem VGN sind dem Teilnehmer die bequeme Anreise per Bus oder Bahn sowie der einfache Transfer zwischen Start und Ziel im ganzen VGN-Gebiet kostenfrei möglich. Für Erholung und Entspannung sorgt schließlich die Altmühltherme Treuchtlingen. Für alle Teilnehmer ist der Eintritt an diesem Wochenende inklusive und komplettiert das Rundum-Erlebnis Altmühltrail. Hinter dem Altmühltrail stehen der Verein OAI und Sportpromoter BABOONS, die bereits für Projekte wie den Seenlandmarathon und das bundesweite Mountainbike-Format Enduro One verantwortlich sind. Der Altmühltrail ist ein einzigartiges Kooperationsprojekt der beteiligten drei Städte, der Zukunftsinitiatve Altmühlfranken, der Tourismusverbände Naturpark Altmühltal und Fränkisches Seenland sowie der genannten Sportorganisatoren.

Alle Informationen und die Anmeldung sind auf der Internetseite www.altmuehltrail.de  zu finden

Ultra Mallorca Serra de Tramuntana vom 19.04. - 20.04.2014 - Ein Brief - 112 km und 4450 Höhenmeter - Laufbericht von Thomas Eller (28.04.2014)

Wir kamen gerade noch rechtzeitig, aber der Start war so schön. Sie haben ganz laut Vangelis gespielt und vielleicht kam ich mir deshalb vor wie Henry Maske vor einem Fight. Und dann ging es auch schon los.

Ultra Mallorca Serra de Tramuntana  2014

Mehr darüber

JUNUT - Jurasteig Nonstop Trail vom 11. - 13.04.2014 - 230 km und 7000 Höhenmeter - Laufbericht von Thomas Eller (25.04.2014)

So einen Lauf läuft man am besten mit einem Partner und ich wählte mir Frank Nicklisch, weil ich weiß, dass wir gut harmonieren. Und wir beschlossen, auf Finishen zu zielen, nicht auf eine Platzierung. Das war gut so, weil wir so da und dort ein Päuschen auf einem Bänkchen machen konnten, ein Riegelchen essen konnten und ein Wässerchen trinken konnten.

JUNUT - Jurasteig Nonstop Trail vom 11. - 13.04.2014 - 230 km und 7000 Höhenmeter

Mehr darüber

Test der Reebok ZQuick TR Schuhe für Laufspielereien - gesponserter Artikel  - Film und Testbericht von Thomas Schmidtkonz (24.04.2014)

Die Reebok ZQuick TR Schuhe orientieren sich an den aktuellen Natural Motion-Schuhen. Mit diesem Design sollen die Füße möglichst viel Freiheit genießen, also einerseits die Freiheit eines Barfußläufers liefern, auf der anderen Seite aber dem Fuß auch Halt und Schutz bieten. Der Schuh zeigte sich dann bei meinem Test auch als sehr leicht und durch seine spezielle Sohle auch flexibel und bequem.
Ein Film und kurzer Testbericht zeigen den Spaß, den man mit diesen Schuhen haben kann.

Test der Reebok ZQuick TR Schuhe für Laufspielereien

Mehr darüber

Steigerwald-Orientierungslauf am Steigerwald Panoramaweg am 12.04.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (23.04.2014)

Beim Steigerwald-Orientierungslauf liefen wir etwa 50 km und gut 700 Höhenmeter am Steigerwald Panoramaweg von Bad Windsheim nach Iphofen. Dabei sahen wir romantische Ruinen und Burgen, eine wunderschöne Landschaft im zarten Grün des Frühlings, Weinberge und liebliche Weindörfer.

Steiler und rutschiger Abstieg beim Steigerwald-Orientierungslauf 2014

Mehr darüber im Film dazu

Neu erschienen: Running Hits Vol.5 (14.04.2014)

Die erfolgreiche Serie für Läufer und Jogger geht mit Running Hits 5 in die nächste Runde!
Auf CD 1 ist die Titelreihenfolge aufsteigend nach BPM (Beats Per Minute). Der erste Titel hat die geringsten BPM und die Musik wird immer schneller bis zum letzten Song mit den meisten BPM. Auf CD 2 sind die Titel mit CD 1 fast identisch und in der gesamten Spiellaufzeit der Songs spielbar. Die Musik ist individuell einsetzbar oder für den Download auf dem IPod geeignet. Die Titelreihenfolge ist aufsteigend nach BPM (Beats per Minute) platziert. So können beide CDs individuell für das Training oder je nach Trainingsart eingesetzt werden.

Mehr darüber

BIMA Bilstein Ultra am 06.04.2014 - 55 km und 1200 Höhenmeter - Bericht und Film von Thomas Schmidtkonz (10.04.2014)

Pünktlich um 8:00 morgens bei dichtem Morgennebel starte ich zusammen mit knapp 100 Walkern und drei weiteren Frühstartern des Ultras. Wir starten eine halbe Stunde eher als das Hauptfeld, weil wir so bei der etwa knapp bemessenen Zielschlusszeit von 7:30 Stunden etwas mehr Zeit zum Genießen der schönen Mittelgebirgslandschaft rund um den immerhin 641 m hohen Bilstein haben.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Bericht und Film

Joggingtour bei Stübig am 09.03.2014 in der nördlichen Fränkischen Schweiz - Film von Thomas Schmidtkonz (09.04.2014)

Dieser Film zeigt eine Joggingtour in der nördlichen Fränkischen Schweiz rund um Stübig mit vielen interessanten Felsen und auch Sinterterrassen.

Joggingtour bei Stübig am 09.03.2014

Mehr darüber

Wetzstein Joggingtour im südlichen Thüringer Wald mit Altvaterturm am 08.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (04.04.2014)

Dieser Film zeigt eine Joggingtour im südlichen Thüringer Wald, die u.a. zu den Steinbrüchen mit schönen Seen bei Lehesten und auf den Wetzstein mit Altvaterturm führte.

Joggingtour im südlichen Thüringer Wald mit Altvaterturm am 08.03.2014

Mehr darüber

85. Seoul Marathon am 16. März 2014 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (04.04.2014)

8.00 Uhr, pünktlicher Start des Marathons und zwar nur der Elite!
8.10 Uhr Start der übrigen Marathonis. Auf einer sechsspurigen Straße ging es am Rathaus und dem Deoksugung Palast vorbei zum alten Stadttor von Seoul. Dann links, vorbei an vielen architektonisch interessanten Hochhäusern bis zum ersten Wendepunkt bei km 4. Dann 2 km zurück, rechts, und parallel zu einem kleinen aufwändig renaturierten Fluss, welcher vor Jahren noch mit einer Hochstraße überbaut war, etwa 5km bis zum zweiten Wendepunkt.

Seoul Marathon 2014

Mehr darüber

Joggingtour bei Kipfenberg am 06.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (04.04.2014)

Dieser Film zeigt eine Joggingtour oberhalb des Altmühltals rund um Kipfenberg, die u.a. zum Michelsberg und der Ruine Arnsberg führte.

Joggingtour bei Kipfenberg am 06.03.2014

Mehr darüber

Joggingtour in den Haßbergen auf die Nassacher Höhe am 03.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (03.04.2014)

Dieser Film zeigt eine Joggingtour in den Haßbergen, die u.a. zur Schwedenschanze, zur Nassacher Höhe und den Rottensteiner Burgstall führte.

Joggingtour in den Haßbergen auf die Nassacher Höhe

Mehr darüber

8. Tokio Marathon am 23. Februar 2014 - Bericht und Bilder von Jürgen Sinthofen (03.04.2014)

Tokio, ein ganz großer Marathon. Mehr als 300.000 Marathonis möchten jährlich am Tokio Marathon teilnehmen, aber nur 35.500 haben das Glück, eine Startnummer zu erhalten. Big Six oder WMM (World Marathon Majors), ein Zauberwort für viele MarathonläuferInnen. Ich traf auf der Läufermesse viele internationale LäuferInnen, welche die vermeintlich prestigeträchtigsten Marathons (Berlin, Boston, Chicago, London, New York und Tokio) finishen möchten.

Tokyo Marathon 2014

Mehr darüber

Hersbrucker Schweiz-Marathon und 3. Team Bittel Frühlings-Genussmarathon am 29.03.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (31.03.2014)

Beim Hersbrucker Schweiz-Marathon liefen wir bei schönstem Sonnenschein und milden Temperaturen um die 20 Grad durch die wunderschöne Landschaft der Hersbrucker Schweiz nördlich von Pommelsbrunn.

Kurze Rast beim Hersbrucker Schweiz-Marathon 2014

Mehr darüber im Film dazu

16. Flanders Fields Marathon am 14.09.2014 (19.03.2014)

Anlässlich zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des 1. Weltkriegs findet in Nieuwpoort in Belgien am 14.09.2014 der 16. Flanders Fields Marathon statt. Der Start ist in Nieuwpoort und das Ziel am wunderschönen Marktplatz in Ypern. Dazwischen führt die Strecke an den ehemaligen Schlachtfeldern Flanderns vorbei.

Mehr darüber

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon am 16.03.2014 - Film und Bilder von Thomas Schmidtkonz (19.03.2014)

Beim Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon findet im Rahmen des Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Bei diesem einzigartigen Lauf erleben Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam viel Laufspaß. Neben dem 6-Stundenlauf werden u.a. eine 6-Stundenstaffel, ein Marathon, ein Halbmarathon und ein 10 Km - Lauf angeboten. Für jede Laufklasse besteht so eine Möglichkeit an der Laufveranstaltung teilzuhaben.

Fürther 6-Stundenlauf und Welt-Down-Syndrom-Tag Marathon am 16.03.2014

Film und Bilder

Hersbrucker Schweiz Joggingtour am 11.01.2014 bei Pommelsbrunn zur Erkundung der Hersbrucker Schweiz Marathonstrecke - Film von Thomas Schmidtkonz (18.03.2014)

Dieser Film zeigt die Erlebnisse und Eindrücke von Thomas bei seiner Hersbrucker Schweiz Joggingtour am 11.01.2014 bei Pommelsbrunn.
Er erkundete dabei den südlichen Teil der  Hersbrucker Schweiz Marathonstrecke.

Erkundung der Frühlingsmarathonstrecke bei Pommelsbrunn am 11.01.2014

Mehr darüber

3. Fränkische Schweiz Abenteuertrail am 25.01.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (11.03.2014)

Beim 3. Abenteuerlauf liefen wir in der Fränkischen Schweiz auf besonders anspruchsvollen Pfaden und wo es erforderlich war auch mal querfeldein. Diesmal starteten wir im Trubachtal bei Mostviel. Auf etwa 31 km Laufstrecke bewältigten wir dabei etwa 1200 Höhenmeter. Dabei sahen wir viele Sehenswürdigkeiten. Darunter bizarre Felsen, Höhlen, Grotten und auch Burgen wie die Ruine Wolfsberg und die Burg Egloffstein.

3. Fränkische Schweiz Abenteuertrail am 25.01.2014

Mehr darüber

Traillaufwochen in der Türkei am Lykischen Pfad mit Rabatt für laufspass.com - Leser (10.03.2014)

Fidelio Trailrunning veranstaltet interessante Traillauf-Wochen am Lykischen Pfad in der Türkei

An 5 Tagen werden die Teilnehmer zu Trailläufen aufbrechen, um auf dem wunderschönen Lykischen Pfad die zerklüftete Küste auf der Landseite zu erkunden. Der Lykische Weg wird die Läufer in die Berge, an antiken Stätten vorbei und zu immer wieder herrlichen Aussichtspunkten führen.

Für all diese Reisen sind noch ein paar Plätze frei. Wer unter Anmerkung zur Bestellung „laufspass.com“ als Bemerkung mit angibt, erhält 10 Euro Rabatt auf die Buchung. Die 10 Euro werden nachträglich manuell abgezogen!

Mehr darüber

Trans Gran Canaria vom 01. - 02.03.2014 - 125 km und 8500 Höhenmeter - Laufbericht von Thomas Eller (10.03.2014)

Es geht sofort steil nach oben. Auf den ersten 10 Kilometern bis zur ersten Verpflegung sind rund 1.200 Höhenmeter zu bewältigen. Und es sind schöne 1.200 Höhenmeter. Du startest ja immer um Mitternacht, also liegt die Insel schnell nächtlich beleuchtet unter Dir. Der Weg führte uns dann über den Pico de las Nieves und Garanon wieder nach Las Palmas.

Trans Gran Canaria vom 01. - 02.03.2014

Mehr darüber

Laufen nach Erkältung - Erkältung - wann ein Verzicht auf das Training sinnvoll ist (28.02.2014)

Ausdauersport fördert die Gesundheit. Doch während moderate Einheiten die natürliche Abwehr des Körpers stärken, führen intensive Einheiten und Wettkämpfe zu einer kurzfristigen Schwächung des Immunsystems. Auch Erkältungskrankheiten können eine ernstzunehmende Belastung bedeuten. Beim Vorliegen typischer Symptome sollte daher auf das Training verzichtet werden.

Laufen nach Erkältung

Mehr darüber

Lauferlebnisse eines Laufanfängers - Wie ich mit meinen Läufen ein neues Leben begann - ebook von Thomas Schmidtkonz (22.02.2014)

Thomas über sein neues ebook: Dieses Buch handelt von meinem ersten Trainingslauf, dann von meinem ersten Halbmarathon und Marathon, von meinem ersten Marathon unter 4 Stunden und schließlich von meinem ersten Berg-Ultra und etlichen weiteren einprägsamen, spannenden, kuriosen und auch mal lustigen Episoden und Lauferlebnissen in der Anfangszeit meines Läuferlebens.
Es ist ein Rückblick auf die Highlights meiner Laufjahre 1997 – 2002, also einer Zeit, die schon der jüngeren Laufgeschichte angehört.

Viele der hier geschilderten Laufveranstaltungen laufen heute ganz anders ab und verlaufen oft auch auf ganz anderen Strecken.
Dennoch oder gerade deshalb ist es interessant, dieses Buch zu lesen. Es richtet sich dabei aber nicht nur an erfahrene Läufer und Laufanfänger sondern auch an Personen, die damit liebäugeln mit dem Laufen anzufangen, weil sie in diesem Buch erfahren wie schön und interessant unser Laufsport sein kann.

ebook Lauferlebnisse eines Laufanfängers - Wie ich mit meinen Läufen ein neues Leben begann

Mehr darüber

Zwei Touren im Böhmischen Paradies am 05.10.2013 - Prachauer Felsen (Prachovské skály) und Schloss Humprecht - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (18.02.2014)

Die erste Tour führte uns durch das eindrucksvolle Felsenlabyrinth der Prachovské skály also den Prachauer Felsen. Dabei handelt es sich um eine Felsenstadt mit zahlreichen bizarren und imposanten Felsennadeln und Felsentürmen.

Bei der zweiten Tour besuchte ich auf einer sehr kurzen Tour Schloss Humprecht. Das Schloss soll an den Galataturm in Konstantinopel erinnern und sieht daher so orientalisch und fremdländisch aus.

Joggingtouren im Böhmischen Paradies am 05.10.2013

Mehr darüber

Joggingtour im Falkengebirge am 04.10.2013 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (17.02.2014)

Die Broumovské stěny auch Braunauer Wände und Falkengebirge genannt, sind ein felsiger Bergrücken im Okres Náchod in Tschechien. Die bizarren Sandsteinfelsen übertreffen in ihrer Schönheit und auch in Ausdehnung noch die die der Böhmischen und Sächsischen Schweiz. Diese Bildimpressionen zeigen zwei Touren, nämlich zu Hvezda Skala und Polické Stěny.

Sandsteinfelsen  bei Joggingtour im Falkengebirge am 04.10.2013

Mehr darüber

Joggingtour im Riesengebirge auf die Schneekoppe am 03.10.2013 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (14.02.2014)

Das Riesengebirge selbst gilt zwar noch als Mittelgebirge, hat aber schon etwas den Charakter eines Hochgebirges, ist also so ein Art Zwischending zwischen beiden. Natürlich ist es dabei besonders reizvoll die Schneekoppe zu erklimmen, weil sie mit 1602 m Höhe der höchste Berg dieses Gebirges ist. Die folgenden eindrucksvollen Bilder zeigen eine wunderschöne Rundtour bei sonnigem Herbstwetter.

Schneekoppe

Mehr darüber

24 Stunden Burgenland Extrem Tour am 31.01.2014 - Laufbericht von Thomas Eller (06.02.2014)

Und beim „24 Stunden Burgenland Extrem“, einem Lauf, einem Marsch, einer Wanderung über 120 Kilometer rund um den Neusiedler See, war „John J Rambo“ auch gemeldet. Und er war der Beste, der Schnellste, der Extremste, natürlich. Wer denn sonst?

Burgenland Extrem Tour am 31.01.2014

Mehr darüber

Lichterlauf Pottenstein zum Lichterfest in Pottenstein am 06.01.2014 - Film von Thomas Schmidtkonz (31.01.2014)

Beim Lichterlauf umrundeten wir Pottenstein und bewunderten dabei das wunderschöne Lichterfest am Dreikönigstag in Pottenstein. Der folgende Film zeigt unsere Erlebnisse dabei.

Lichterlauf Pottenstein zum Lichterfest in Pottenstein am 06.01.2014

Mehr darüber

Erleben Sie RUNNERS’ NIGHT - Das große Motivationsevent für LäuferInnen am 27.02.2015 in Köln! (27.01.2014)

Tauchen Sie ein in die abwechslungsreiche Welt der Spitzensportler- und Hobbyläufer. Hören Sie 5 prominente Top-Referenten aus der Laufszene. Treffen Sie Olympiasieger, Extremläufer und Toptrainer. Lassen Sie sich motivieren, inspirieren und zu neuen Laufideen verführen.

Finden Sie heraus, warum sich immer mehr Menschen für die unterschiedlichsten Laufevents begeistern. Was machen kurze Business-Runs, pinke Frauenläufe und hell erleuchtete Nachtläufe für immer mehr Menschen so faszinierend? Warum kann es für manche Trailrunner und Alpinläufer nicht steil und spektakulär genug sein? Und was motiviert Ultraläufer für fast unendlich anmutende Langstreckenläufe?

Sie sind bisher Nichtsportler und wollen das Laufen erst noch für sich entdecken? Einen besseren Anlass als die RUNNERS' NIGHT werden Sie nicht finden. Das Motivationsevent ist auf 800 Teilnehmer limitiert.

Daher jetzt gleich anmelden:  Freunde von www.laufspass.com erhalten auch Einzelkarten zum günstigsten Gruppentarif. Geben Sie dazu folgenden Gutschein-Code ein: RN2014-LAUFSPASS  - Mehr darüber

Coburg Marathon am 05.01.2014 - Film  von Thomas Schmidtkonz (24.01.2014)

Der Coburger Wintermarathon ist durch seine Einzigartigkeit mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Der folgende Film zeigt meine Lauferlebnisse bei diesem wunderschönen Lauf.

Coburg Marathon am 05.01.2014

Mehr darüber

2. Fränkische Advents Genusslauf am 14.12.2013 - Film von Thomas Schmidtkonz (24.01.2014)

Dieser Film zeigt unsere Erlebnisse beim 2.Fränkische Advents Genusslauf am 14.12.2014, wo wir von Nürnberg zum schönen Weihnachtsmarkt in Gut Wolfgangshof joggten. Unterwegs liefen wir nicht nur schöne Trails, sondern die Teilnehmer wurden auch mit einer Christbaumverlosung überrascht.

Adventslauf am 14.12.2013

Mehr darüber

Genusslaufmarathon Reloaded am 30.11.2013 - Film von Thomas Schmidtkonz (23.01.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz an zwei Wochenenden hintereinander. Beim zweiten diesjährigen Genusslaufmarathon, dem Genusslaufmarathon Reloaded, fanden sich am 30.11.2013 gut 20 Genussläufer ein, um die Schönheiten der Fränkischen Schweiz auf einer ca. 43 km langen mit etwa 1500 Höhenmetern recht hügeligen Strecke zu erkunden.

Genusslaufmarathon Reloaded am 30.11.2013

Mehr darüber

Genusslaufmarathon am 23.11.2013 - Film von Thomas Schmidtkonz (22.01.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz an zwei Wochenenden hintereinander. Beim ersten diesjährigen Genusslaufmarathon am 23.11.2013 erlebten wir eine herrliche Landschaft in der Fränkischen Schweiz. Der folgende Film zeigt unsere Lauferlebnisse bei diesem wunderschönen Lauf.

Genusslaufmarathon am 23.11.2013

Mehr darüber

Swiss Snow Walk & Run in Arosa am 11.01.2014 - Fotobericht und Film von Günter Kromer (18.01.2014)

Um 10:45 Uhr starten die "echten" Halbmarathonis, dann die Nordic-Walker, um 11 Uhr schließlich wir von Crazy auf Halbmarathon umgesetzten Läufer, die nun gegenüber dem ersten Block zwar den Nachteil haben, dass sie sich nun an den Walkern und an den langsamsten Läufern des ersten Blockes vorbei kämpfen müssen, aber gleichzeitig den Vorteil genießen, dass der Schnee nun von den Vorgängern fester getrampelt wurde ...

Start beim  Swiss Snow Walk & Run in Arosa 2014

Fotobericht und Film

Coburg Marathon am 05.01.2014 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (16.01.2014)

Der Coburger Wintermarathon ist durch seine Einzigartigkeit mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Dabei legen die Läufer mit einer Spende für Auslagen des Veranstalters ihr Startgeld selbst fest. Trotzdem übertreffen Vielfalt und Umfang der Verpflegung viele andere Marathons und Laufveranstaltungen.

Coburg Marathon am 05.01.2014

Mehr darüber

Genusslaufmarathon Reloaded am 30.11.2013 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (09.01.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz an zwei Wochenenden hintereinander. Beim zweiten diesjährigen  Genusslaufmarathon, dem Genusslaufmarathon Reloaded, fanden sich  am 30.11.2013 gut 20 Genussläufer ein, um die Schönheiten der Fränkischen Schweiz auf einer ca. 43 km langen mit etwa 1500 Höhenmetern recht hügeligen Strecke zu erkunden.

Genusslaufmarathon Reloaded am 30.11.2013

Mehr darüber

Jägerstein Ultra am 14.12.2013 - Mein schönster Geburtstag führt durch die "Hölle" - Fotobericht und Film von Günter Kromer (09.01.2014)

Wir insgesamt 38 Teilnehmer starten in zwei Gruppen. Die langsameren Läufer, darunter natürlich auch ich, starten um 6 Uhr, die schnelleren können noch eine Stunde länger frühstücken. Frühmorgens stehen Sterne am Himmel. Wie jedes Jahr um diese Zeit fallen ab und zu Sternschnuppen. Die erste halbe Stunde laufen wir meist auf Asphalt, erst dann beginnen Waldwege und Trails. Rings um uns sind der Boden, die Sträucher und Bäume dicht mit großen Raureif-Kristallen bedeckt.

Jägerstein Ultra 2013

Fotobericht und Film

Genusslaufmarathon am 23.11.2013 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (08.01.2014)

Beim Genusslauf-Marathon handelt es sich um einen Gruppenlauf im gemäßigten Lauftempo auf Trails und Fahrwegen durch die Schönheiten der Fränkischen Schweiz an zwei Wochenenden hintereinander. Beim ersten diesjährigen  Genusslaufmarathon fanden sich am 23.11.2013 etwa 25 Genussläufer ein, um die Schönheiten der Fränkischen Schweiz auf einer ca. 43 km langen mit etwa 1500 Höhenmetern recht hügeligen Strecke zu erkunden.

Genusslaufmarathon am 23.11.2013

Mehr darüber

Weitere News

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News 2013

News 2012

News Halbjahr 2 2011

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

 

Das Informationsnetz für günstige Sportartikel

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum